11. Forum Wohnungslüftung

Digital und kostenfrei

Das 11. Forum Wohnungslüftung findet am 21. Juni statt. Foto: HEA 2022

Am 21. Juni veranstalten die HEA und das Umweltbundesamt das 11. Forum Wohnungslüftung. Auch in diesem Jahr wird es digital und kostenfrei angeboten.

„Mit Technikausstellung, Führung durch die Anlagentechnik des UBA, im direkten Austausch an Expertentischen – in diesem attraktiven Rahmen wollten wir im Sommer gemeinsam mit dem UBA das 11. Forum Wohnungs-lüftung starten.“, sagt Dr. Jan Witt, Geschäftsführer der HEA-Fachgemeinschaft. „Der enge Austausch mit unseren Partnern aus Behörden, Kammern und Organisationen zeigt jedoch, dass der Wunsch nach einem digitalen Angebot derzeit noch überwiegt. Daher haben wir uns entschlossen, auf den Erfolg des 10. Forums mit über 300 Teilnehmenden aufzubauen und das 11. Forum in diesem Jahr nochmals digital und kostenfrei anzubieten“, Witt weiter.

Dr.-Ing. Heinz-Jörn Moriske, Leiter Beratung Umwelthygiene im Leitungsbereich des Umweltbundesamtes, sieht das digitale Angebot auch als Chance: „Seit Beginn der Pandemie erleben wir einen stark wachsenden Bedarf an praxisorientierten Informationen und lüftungstechnischen Lösungen. Mit dem digitalen Format ermöglichen wir eine noch größere Reichweite, auch für Interessierte, denen eine Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung vor dem Hintergrund der noch nicht gänzlich erledigten Corona-Pandemie sonst nicht möglich gewesen wäre.“

Kostenfrei, digital und als Fortbildung anerkannt

Im Fokus des Programms stehen praktikable Lösungen für gute Raumluftqualität. Einen besonderen Schwerpunkt werden Schulen und die Bewältigung der Pandemie durch lüftungstechnische Lösungen darstellen, die auch auf andere Innenräume, z. B. das Eigenheim oder Büro, übertragbar sind. Beispiele aus der Praxis, Grundlagen und Lösungen geben den Marktpartnern konkrete Handlungsempfehlungen.

Energieeffizienz-Experten aufgepasst!

Fortbildungspunkte: Das Forum wird für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit vier Unterrichtseinheiten (Wohngebäude), vier Unterrichtseinheiten (Energieberatung Nichtwohngebäude) und vier Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247:4) angerechnet.

Quelle: HEA / Delia Roscher

Anzeige
Zehnder Lösungen für das Raumklima | Frische Luft, frischer Geist

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.