Von Oktober 2021 bis März 2022 hat die Welt auf Dubai geschaut. Insgesamt 192 Länder hatten sich hier unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future" versammelt. Passend dazu hat KNX, weltweit führender Standard für die Heim- und Gebäudeautomatisierung, zahlreiche Installationen vernetzt und gesteuert.

Im Al Wasl Plaza etwa, dem Gastgeber-Pavillon im Herzen der Expo mit seinen 150 Metern Durchmesser, basiert das Beleuchtungs- und Klima-System auf KNX. Im „Opportunity Pavilion", dessen Dach wolkenähnlich 32 Meter über dem Boden schwebt, sorgt das KNX-System unter anderem mit KNX-Thermostaten für optimale klimatische Bedingungen sowie mit weiteren KNX- Funktionen für ein Zusammenspiel aus Licht, Schatten und Farben.

Auch in weiteren Ländergebäuden sind KNX-Systeme aktiv, etwa im Marokko-Pavillon, der künftig als Wohnkomplex mit Pool, Fitness Club und Lounge genutzt wird, oder im Pavillon Brasiliens, dessen Beleuchtung, Lichtprojektionen und Sprinkler über KNX gesteuert werden.

Weitere KNX-Applikationen finden sich in den Pavillons von Peru, Luxemburg, Frankreich, Belgien oder Saudi-Arabien. „Wir fühlen uns sehr geehrt, dass KNX ein Teil der Expo Dubai sein darf“, sagt Franz Kammerl, Präsident der KNX Association.

Weitere mit KNX realisierte Projekte zur Heim- und Gebäudeautomatisierung finden sich unter https://projects.knx.org.