Smartphone-App ist optional

Thermostat legt Kühlen und Heizen auf ein Display

Simple Oberfläche erleichtert Umschalten zwischen heizen und Kühlen. © Sorel

Einige Hersteller bieten bereits zusammenhängende Systeme zum Heizen und Kühlen mit kombinierter Regelung und Bediengerät für den Endkunden an. Häufig sind diese jedoch unflexibel in ihren Einstellmöglichkeiten, schwer zu bedienen, oder es mangelt an modernen Konnektivitätsoptionen wie einer Internetanbindung. In der Praxis steht zudem die Vermischung verschiedener Fabrikate einem schlüssigen Gesamtsystem entgegen. Dies ist beispielsweise bei der Nachrüstung einzelner Komponenten der Fall. Das Caleon Clima 230V-Thermostat von Sorel schlägt eine Brücke.

Es verfügt über zwei potenzialfreie Relaisausgänge, denen über ein Volltextmenü flexibel Funktionen wie Thermostat, Entfeuchter oder Saisonschalter zugeordnet werden können - beispielsweise eine Wärme- und Kälteanforderung einer Wärmepumpe über Relais 1, die Umschaltung zwischen Heizen und Kühlen über Relais 2, das der Endkunde bisher oft am Wärmepumpenregler selbst betätigen musste.

"Somit sind diverse Anwendungsfälle mit nur einem Gerät abgedeckt, das sich zugleich durch klare Bedienung und ansprechende Optik auszeichnet", erklärt Sorel-Geschäftsführer Jonas Bicher. Hierbei setzt das Unternehmen auf ein TFT-Farbtouch-Display mit Frontglasplatte und weißem Designergehäuse.

Optional verfügen die Caleon Clima Thermostate über einen Z-Wave-Funkchip oder als "Smart"-Variante über ein WiFi-Modul mit passender Smartphone App. Speziell für Hersteller, die ein ganzheitliches Paket für Flächenheiz- und kühlsysteme schnüren möchten, lässt sich Caleon Clima in ein System zur Einzelraumregelung einbinden. Die Caleonbox übernimmt hierbei die Zonensteuerung und verfügt über weitere Schaltausgänge, mit denen beispielsweise ein witterungsgeführter Heizkreis oder eine drehzahlgeregelte Hocheffizienzpumpe zusätzlich geregelt werden kann. Maßgeschneiderte OEM-Anpassungen sind möglich. Quelle: Sorel / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.