Heizung und Warmwasser
Quelle: Pia Grund-Ludwig

Newsletteranmeldung:

Trockenbausystem

Stroh clever genutzt

Das Trockenbausystem tempusDRY NATURE basiert auf dem nachwachsenden Grundwerkstoff Stroh. Foto: herotec GmbH Flächenheizung, Ahlen

Mit tempusDRY NATURE hat die herotec GmbH Flächenheizung jetzt neuartige Systemelemente aus gepresstem Stroh auf den Markt gebracht. Dieser Rohstoff ist nachwachsend, recyclebar und hat sehr gute Dämmwerte.

Seine ökologischen Qualitäten machen Stroh zu einem hervorragenden Grundwerkstoff für klimabewusste Bauprojekte. Zudem weisen die Systemelemente von tempusDRY NATURE ebenso gute Produkteigenschaften auf wie beispielsweise die der Holzfaser-Serie tempusGREEN. Dritter Pluspunkt: Die Montage ist denkbar leicht. Die Systemelemente von tempusDRY NATURE können bei Bedarf an örtliche Gegebenheiten angepasst werden. Durch die Omega-Form der Wärmeleitlamellen wird das Rohr sicher in der richtigen Position fixiert. Die patentierte, klebefreie Befestigungstechnik der Wärmeleitlamellen, eine sogenannte rein mechanische Verbindung ermöglicht bei einem Rückbau eine sortenreine Trennung.

Spätestens seitdem das „Qualitätssiegel Nachhaltige Gebäude“ (QNG) zur Pflicht für eine KfW-Förderung geworden ist, rückt der Fokus stark auf entsprechende Baumaterialien. Auch die Faktoren Recycling und Rückbaubarkeit von Gebäuden oder Elementen technischer Gebäudeausstattung werden immer wichtiger. Mit dem Trockenbausystem von herotec kann eine Flächenheizung der Bauart B nach DIN 18560 und DIN EN 1264 auf Massiv- oder Holzbalkendecken erstellt werden. tempusDRY NATURE bietet somit eine ideale Lösung für ein nachhaltiges Zuhause.

Quelle: herotec / Delia Roscher

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.