Tool erleichtert die Angebotserstellung

Ökofen schaltet Energielabel-Rechner online

Seit April 2017 müssen auch Pelletheizungen mit einem Energielabel gekennzeichnet werden. Laut EU-Richtlinie sind Fachhandwerker bereits in der Angebotsphase verpflichtet, die Endkunden über die Effizienz der eingesetzten Heiztechnik zu informieren. Vor diesem Hintergrund bietet Hersteller ÖkoFEN seinen Fachpartnern einen Energielabel-Rechner als Online-Tool an.

Die seit April geltende Kennzeichnungspflicht der EU umfasst alle Heizgeräte bis 70 kW Leistung, Warmwasserspeicher bis einschließlich 500 Liter Speichervolumen sowie daraus bestehende Verbundanlagen mit Regelungstechnik und Solarunterstützung. Damit die Erstellung der Angebotsunterlagen samt Informationen zur Effizienz einfach von der Hand geht, hat ÖkoFEN einen speziellen Energielabel-Rechner konzipiert. Mittels eines Dropdown-Menüs kann der Fachhandwerker schnell und einfach die geplante ÖkoFEN-Anlage auswählen und das dazugehörige Label erzeugen lassen. Auch Verbundanlagen mit Komponenten verschiedener Hersteller sind für das Online-Tool kein Problem.

Der Fachhandwerker spart wertvolle Zeit, die er nicht auf eine komplizierte Berechnung des Effizienzlabels verwenden muss. Nach eigenen Angaben ist ÖkoFEN mit seinen Pelletkesseln beim Thema Energieeffizienz sehr gut positioniert. Dank innovativer Technik erhalten alle Brennwertkessel des Herstellers die Energieeffizienzklasse A++. Als Verbundanlage in Kombination mit Solar ist damit sogar die höchste Stufe A+++ möglich. Quelle: ÖkoFEN / sth

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.