Heizung und Warmwasser
Quelle: Pia Grund-Ludwig

Newsletteranmeldung:

Wärme

Für jede Anforderung das richtige System mit tempusFLAT KLETT

Ein sauberes Installationsbild bietet sich auch in Steinfurt. Hier wurde das tempusFLAT KLETT System aus dem Hause herotec auf einem Hohlboden verlegt. Foto: Herotec

Wenn es um die Planung und Installation von Fußbodenheizsystemen geht, spielt der Bodenaufbau eine übergeordnete Rolle. Nicht jede Variante harmoniert mit den Bedingungen vor Ort. Daher muss eine Lösung her, die sich flexibel einsetzen lässt, um den Wünschen des Bauherren gerecht zu werden. Das System tempusFLAT KLETT aus dem Hause herotec bringt dazu alle Voraussetzungen mit, wie zwei Beispiele aus der Praxis zeigen.

Wie wichtig ein flexibel einzusetzendes System sein kann, zeigt ein neugebautes Wohnhaus in Landsberg am Lech. Der Bauherr wollte gänzlich auf EPS als Dämmstoff verzichten und stattdessen Wärme- und Trittschalldämmplatten aus Holzfaser einsetzen. Ein solcher Untergrund lässt sich nicht mit jedem Fußbodenheizsystem kombinieren. Zudem sollte aus wirtschaftlichen Gründen ein Klett-System anstelle eines Noppen-Systems zum Einsatz kommen. Die Wahl fiel auf die Lösung tempusFLAT KLETT.

Das nur 2 mm dünne Element aus Kunstfaser wird von der Rolle ausgelegt und ist rückseitig mit einem Kleber benetzt, der auch auf Holzfaserplatten gute Hafteigenschaften besitzt. Insgesamt kamen in dem Objekt ca. 400 m² zum Einsatz. Besonders begeistert war der Bauherr von der schnellen und einfachen Montage. Zudem wurde der nahezu verschnittfreie Einbau positiv bewertet. Das Heizungsrohr aus dem herotec-Sortiment wurde nach der Vliesverlegung im Ein-Mann-Verfahren verlegt und durch die Klettwirkung leicht am Systemelement fixiert. Dadurch ergab sich eine enorme Zeitersparnis.

Nutzung in einer Kita

Der Kreis Steinfurt erweiterte sein Kreishaus u. a. um zwei Kindertagesstätten. Um Platz für diverse Leitungen zu schaffen, setzten die zuständigen Planer Hohlbodenelemente ein. Im Kita-Bereich wurde zudem eine Fußbodenheizung eingeplant. Auch hier fiel die Wahl, aufgrund seiner Eigenschaften, auf das herotec-System tempusFLAT KLETT. Eine Haftung auf der Gipsfaseroberfläche des Hohlbodens war kein Problem.

Doch nicht nur an dieser Stelle hatte sich die Lösung zu beweisen. Durch die hohe Frequenz an Handwerkern musste das System auch den rauen Baustellenbedingungen standhalten, was ebenfalls keine Hürde darstellte. Die rund 3.000 m tempus-AL-Rohre in der Dimension 16x2 mm lagen bis zur Einbringung des Fließestrichs sauber verlegt und sicher fixiert – wie am Tag der Installation. Aufgrund der positiven Erfahrungen, die die Baubeteiligten mit dem System gemacht haben, sollen auch zukünftige Vorhaben damit ausgeführt werden.

Weitere Informationen zum Sortiment rund um die Flächenheizung und -kühlung sind auf www.herotec.de zu finden.

Quelle: Herotec/Wolfram Hülscher

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.