Ausschreibung für European Geothermal Innovation Award läuft

Fachmesse vereint Geothermiebranche

Bei der GeoTHERM 2018 wird es einen Schwerpunkt Asien geben. © Messe Offenburg/Braxart

Europas größte Geothermie-Fachmesse, die GeoTHERM, öffnet ihre Tore wieder am 1. und 2. März. Dann trifft sich die Fachkompetenz der oberflächennahen und tiefen Geothermie am Messestandort Offenburg. "Mit über 190 Ausstellern und 3600 Besuchern aus 47 Nationen zeigte die vergangene GeoTHERM einen hohen Internationalisierungsgrad, den wir für die nächste Auflage mit der Gastregion Asien erweitern", sagt Messechefin Sandra Kircher.

Wegen der zahlreichen Neuaussteller wurde die Ausstellungsfläche vergrößert. Neben der Fachmesse bieten zwei parallel laufende Kongresse zur oberflächennahen und tiefen Geothermie Expertenwissen mit Praxisbezügen. Aufgrund der hohen Internationalität der Veranstaltung werden alle Vorträge der beiden Kongresse simultan ins Deutsche, Englische und Französische übersetzt.

In Kooperation mit der Internationalen Geothermischen Vereinigung und der Internationalen Energieagentur (IEA Geothermal TCP) findet zudem ein Asien-Symposium am Vortag der GeoTHERM in der Oberrheinhalle auf dem Offenburger Messegelände statt. Internationale und nationale Vertreter können sich hier über aktuelle Aktivitäten, Erkenntnisse und Projekte der Geothermie-Branche in Asien austauschen.

European Geothermal Innovation Award

Parallel zur Vorbereitung der Kongresse ist die Ausschreibung für den European Geothermal Innovation Award gestartet. Aus allen Einreichungen werden drei Nominierte im Vorfeld der GeoTHERM verkündet, die durch herausragende Leistungen den Geothermiemarkt nachhaltig beeinflusst haben. Aus ihnen wird im Rahmen der GeoTHERM der Sieger gekürt.

Der Vorverkauf des Kombi-Tickets für Kongress und Fachmesse der GeoTHERM ist gestartet. Bis zum 17. November ist der Spezial-Frühbucher-Tarif für 28 Euro bei einem Ein-Tages-Ticket und für 48 Euro bei einem Zwei-Tages-Ticket buchbar. Außerdem sind die Eintrittskarten für den beliebten und oft frühzeitig ausgebuchten Abendempfang, der ein Netzwerken in schöner Atmosphäre am 1. März ermöglicht, verfügbar.

Gerne steht das Team der GeoTHERM für Fragen und Anregungen unter geotherm@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-54 zur Verfügung. Quelle: GeoTHERM / sue

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.