Newsletteranmeldung:

Glossar-Eintrag für

Vakuumglas

Begriff: Vakuumglas
Bedeutung:

Fensterverglasung, bei der die Luft zwischen mindestens zwei der Scheiben zum Zwecke der Wärmeisolierung weitgehend entfernt ist.

Beschreibung:

Fensterverglasung, bei der die Luft zwischen mindestens zwei der Scheiben zum Zwecke der Wärmeisolierung weitgehend entfernt ist.

Bei drei Scheiben sind die Möglichkeiten, den Energieverlust noch weiter zu vermindern nahezu ausgereizt. Außerdem sind Fenster schon jetzt so schwer, dass der Einbau eine Qual für die Monteure ist. Und: Manche Vakuum-Isolierverglasungen mit nur zwei Scheiben dämmen bei vertretbarem Gewicht besser als die beste Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung. Sie erreichen einen Ug-Wert von etwa 0,3 W/m²K. Einer allgemeinen Verbreitung auf dem europäischen Markt stehen allerdings technische, wirtschaftliche und logistische Hindernisse entgegen. 

Der Randverbund muss während der Betriebsdauer der Verglasung, also mindestens 25 Jahre lang, dicht bleiben. Dafür ist ein flexibler, aber dennoch ein Vierteljahrhundert lang dichter Randverbund nötig. Eine Möglichkeit ist ein umlaufender, nach außen einige Zentimeter überstehender Streifen aus dünnem Blech parallel zur Glasfläche, der mit der jeweiligen Scheibe gasdicht fest verbunden wird.

Eine Vakuumverglasung dämmt zudem so gut, dass die Außenscheibe kaum noch erwärmt wird. Sie ist häufiger beschlagen oder vereist, und Schnee bleibt auf einem Dachfenster womöglich wochenlang liegen. Denkbar wären eine entgegenwirkende Beschichtung oder ein vorübergehendes Beheizen wie bei Autoscheiben.

Wenn der Besitzer eines Gebäudes die Fassade mit einer neuen Verglasung ausrüsten lässt, erwartet er vom Lieferanten, dass dieser bei Glasbruch oder einem sonstigen Defekt Scheiben durch solche des gleichen Typs ersetzen kann. Der Hersteller muss bei branchenüblichen Verträgen zehn Jahre lang entweder eine Verglasung nachproduzieren können - auch wenn sie am Markt nicht den erhofften Erfolg hat -, oder eine großzügig bemessene Menge davon ins Lager legen; eine Belastung, die ein kleiner, innovationsbereiter Hersteller oder Importeur schwer tragen kann. Ferner gibt es noch keine einschlägige ISO-Norm.

Auch gibt es in Europa anders als in Asien, wo Vakuumglas keine Seltenheit mehr ist, einen Gebäudebestand mit unzähligen Fensterformaten. Importierte Vakuumfenster müssen deshalb lange vor dem Einbau auf Maß vorbestellt werden.

Englisch: vacuum glass / vacuum glazing

Zur Glossar-Übersicht