Neues Handbuch für Ingenieure und Architekten erschienen

Ratgeber klärt Rechtsfragen von Planern

Schwierige Rechtslagen für Bauplaner bespricht das neue Buch. © Ehlerding

Ein neues "Praxis-Handbuch Ingenieur- und Architektenrecht" erläutert die vielfältigen rechtlichen Fragen, die beim Betrieb von Architektur- und Ingenieurbüros anfallen.

Für Architekten und Ingenieure stellen sich in der täglichen Praxis – auch wegen der immer komplexer werdenden Bauvorhaben und Projektstrukturen – eine Fülle von juristischen Fragen und Problemen. Hinzu kommt, dass kürzlich das Bauvertragsrecht geändert wurde. Unter seiner Berücksichtigung behandelt das neue Nachschlagewerk unter anderem die Themen Berufs- und Arbeitsrecht, Bürogründung, Berufshaftpflichtversicherung, Planungswettbewerbe, Verträge und Leistungspflichten, Haftung und Honorarberechnung.

Zahlreiche Beispiele, Praxistipps, Formulierungsvorschläge und Handlungsempfehlungen sollen helfen, das Haftungsrisiko zu minimieren und klassische Fehler sicher zu vermeiden. Das Handbuch wendet sich neben Architekten und Ingenieuren auch an Sachverständige, Energieberater, Bauträger, Projektsteuerer, Baujuristen, Investoren, Wohnungsbaugesellschaften, Studenten sowie Vertreter kommunaler und öffentlicher Unternehmen.

Alexander Wronna, Ralf Kemper, Karl Schwarz (Hrsg.): Praxis-Handbuch Ingenieur- und Architektenrecht. Praktischer Ratgeber für typische Rechtsfragen im Planungsbüro. Verlagsgesellschaft Rudolf Müller 2017. ISBN Buch: 978-3-481-03370-5, ISBN E-Book (PDF): 978-3-481-03371-2, 59 Euro. Quelle: Rudolf Müller Mediengruppe / sue


Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.