DESAX im Dezember 2017 mit stark unterschiedlichem Verlauf

Interesse an neuer Heizung bleibt hoch

Schön warm macht beispielsweise eine Pelletheizung. © ÖkoFEN

Auch in der kalten Jahreszeit bleibt das Interesse am Austausch von Heizungen hoch. Das zeigt die Auswertung des DESAX-Verlaufs für Dezember.

Der Indexwert für den Austausch oder die Modernisierung von Heizungen lag im Dezember bei 241 Punkten und damit nur leicht unter dem von November mit 252 Punkten. Anscheinend motivieren winterliche Temperaturen neuerdings dazu, sich mit der Planung einer neuen Heizung zu beschäftigen. In den vergangenen Jahren war der Wert im Winter immer gesunken. Die Zahlen belegen jeweils nur die Anfragen, die online bei der Deutschen Auftragsagentur in den Segmenten Fenster, Dach und Dämmung sowie Heizung eingehen. Es handelt sich nicht um einen realen Austausch.

Das Interesse an einer neuen Heizung unterscheidet sich aber wesentlich von den im Index erfassten Gewerken "Dach & Dämmung" sowie "Fenster". Der Wert für Dächer und Dämmungen sank steil von 152 auf 102 Punkte. Der Wert für die Anfragen zur Fenstersanierung fiel noch stärker von 161 auf 88 Punkte.

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX wird von EnBauSa.de und "Dämmen und Sanieren" herausgegeben. Er soll für Transparenz im Sanierungsmarkt sorgen. Basis des DESAX sind die Werte aus dem Jahr 2012. Ein Indexwert von 100 bedeutet also, dass genausoviele Anfragen eingegangen sind wie durchschnittlich 2012. Eine Auswertung der Daten des ganzen Jahres 2017 folgt demnächst hier. Quelle: DESAX / sue

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.