Sanierung von Fenstern und Fassade gegenüber 2016 gesunken

DESAX steigt im Segment Heizungen

Die Anfragen für die Neugestaltung von Dämmungen oder Fenstern ging im Vergleich zum Vorjahr zurück. © Ehlerding

Zum Winter hin kann der Deutsche Sanierungsindex DESAX noch einmal deutlich zulegen. Saisonal nicht überraschend übertraf der Heizungsmarkt im Oktober mit 245 Indexpunkten den Wert für September um rund ein Viertel.

Im Vormonat hatte der DESAX-Wert für die Sanierung von Heizungen noch bei 194 Punkten gelegen. Zu Beginn der Heizperiode wird die Umstellung der Heizungsanlage traditionell noch schnell ausgeführt.

Tendenziell gleichbleibend verhielten sich die beiden anderen vom Index erfassten Bereiche "Dach & Dämmung" sowie "Fenster". Der Wert für die Sanierung von Dächern und Dämmungen sank marginal von 130 auf 128 Punkte. Der Wert für die Zahl der sanierten Fenster stieg leicht von 136 auf 146 Punkte.

Im Vergleich zum Vorjahresmonat konnte sich die Sanierungsrate von Heizungen halten. Der Wert betrug im Oktober 2017 245 Punkte im Vergleich zu 244 im Oktober 2016. Anders sieht das Bild bei Dach & Dämmung aus: Während der Wert im Oktober 2016 noch 143 Punkte betrug, waren es im Oktober 2017 nur 128 Punkte. Die Sanierungsrate bei Fenstern ging noch stärker zurück. Der Wert sank von 187 im Oktober 2016 auf 146 im Oktober 2017.

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX wird von EnBauSa.de und "Dämmen und Sanieren" herausgegeben. Er spiegelt wieder, wie viele Angebotsanfragen online bei der Deutschen Auftragsagentur DAA in den Segmenten Fenster, Dach und Dämmung sowie Heizung eingehen. Ein Indexwert von 100 bedeutet, dass im Durchschnitt genauso viele Anfragen eingegangen sind, wie im Jahr der Gründung des Index' 2012. Quelle: DESAX / sue

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.