Interesse an Sanierungen geht weiter zurück

DESAX sinkt auch im April

Die Nachfrage nach Sanierungsangeboten für Heizungen ist im April eingebrochen. © Viessmann

Die Nachfrage nach Sanierungsangeboten in den Gewerken Heizung, Dach und Dämmung und Fenster ist auch im April weiter gesunken. Das zeigen die Zahlen des DESAX (Deutscher Sanierungsindex). Besonders deutlich ist der Rückgang bei Heizungen.

Nach 216 im vorangegangenen März stürzte der Indexwert bei den Heizungen im April auf 173 ab und erreichte damit in etwa das gleiche Niveau wie im April des Vorjahres (182). Grundlage für den Index sind Online-Anfragen nach Sanierungsangeboten, die bei der Deutschen Auftragsagentur und ihrem Portal daemmen-und-sanieren.de eingehen.  Die Marke 100 des DESAX kennzeichnet den Durchschnitt der Sanierungsanfragen im Referenzjahr 2012. Im April 2019 gingen also etwa 180 Prozent der durchschnittlichen Anfragen nach neuen Heizungen im Jahr 2012 ein.

Weniger deutlich fiel der Rückgang im Segment Dach und Dämmung aus: Im März betrug der Indexwert dort 130, im April sank er auf 112. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Rückgang allerdings umso höher, denn im April 2018 war der DESAX-Wert für Dach und Dämmung mit 247 mehr als doppelt so hoch. Auch im Segment Fenster gingen im vergangenen April deutlich weniger Anfragen ein als vor einem Jahr. Damals betrug der Indexwert 206, im vergangenen Monat nur 111 nach 116 im März.

Damit zeigt auch der DESAX, dass das Interesse an Sanierungen derzeit zurückgeht. Auf Besserung in den kommenden Monaten ist kaum zu hoffen, denn traditionell sind die Anfangsmonate eines Jahres stark, zur Jahresmitte flaut das Interesse jedoch ab.

Der Deutsche Sanierungsindex DESAX wird von EnBauSa.de und "Dämmen und Sanieren" herausgegeben. Er soll für Transparenz im Sanierungsmarkt sorgen. Die Auswertung und Veröffentlichung erfolgt monatlich. sth

 

Anzeige
Can HECK Take the Heat? Der 1000 Grad Steinwolle-Brandtest!

Eine Schachtel Pralinen, ein 100 € Schein und ein Haus aus Steinwolle. Was ist nach 15 Minuten Feuer und fast 1000 Grad Celsius noch übrig? Wir haben es getestet! https://www.wall-systems.com

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.