Kongress im November in Berlin

dena diskutiert Integrierte Energiewende

Der Veranstaltungsort, das Berlin Congress Center. © dena

Die Gebäudehülle 2.0 als Katalysator der Energiewende ist eins der Themen beim dena-Kongress in Berlin. 800 Entscheider aus Politik und Wirtschaft werden erwartet.

Wie bauen wir aus den Sektoren Gebäude, Strom, Industrie und Verkehr ein funktionierendes integriertes Gesamtsystem? Und welche neuen Chancen, Risiken und Geschäfte ergeben sich daraus? Mit diesen Fragen beschäftigt sich der Kongress der Deutschen Energie-Agentur (Dena) am 20. und 21. November in Berlin.

Der Dena-Kongress ist der erste Energiewende-Kongress nach der Bundestagswahl und versteht sich als Forum für Hersteller, Dienstleister, Multiplikatoren, Forschungseinrichtungen und Start-ups. Angesprochen werden die Branchen Gebäude, Strom, Verkehr, Energieerzeugung, Speicherung, Vernetzung und Digitalisierung. Erstmals fördert die Dena mit einem Interactive Track die Vernetzung der Teilnehmer über Formate wie Round Table Sessions, Speed Networking und Matchmaking.

Der erste Kongresstag beginnt mit einem wirtschaftlichen, einem politischen und einem Innovations-Panel zur Integrierten Energiewende. Es folgt die Preisverleihung des Energy Efficiency Awards mit den besten Projekten der Industrie. Am Nachmittag gibt es unter anderem Module zur Finanzierung der Energiewende und zu Instrumentarien für Energieeffizienz sowie ein Verbrauchermodul zur Energiewende der Bürger.

Kurz nach Ende der Klimakonferenz COP 23 in Bonn folgt auf der Abendveranstaltung ein Pecha Kucha. Fünf Start-ups halten Vorträge mit 20 Bildern à 20 Sekunden zu „Innovationen, die die Welt verändern“. Außerdem findet eine internationale Paneldiskussion statt.

Am zweiten Kongresstag stehen die urbane Energiewende und neue Geschäftsmodelle im Vordergrund. In acht Fachmodulen geht es um die Infrastruktur der Integrierten Energiewende, um die Gebäudehülle 2.0 als Katalysator der Energiewende im Gebäudebereich, um die Zukunft der Mobilität und künstliche Intelligenz in der neuen Energiewelt. Quelle: dena / sue

Weitere Informationen: www.dena-kongress.de

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.