Weichen gestellt: WDVS von HECK Wall Systems nur noch mit Steinwolle

Als erster Systemhalter wird sich HECK Wall Systems ab 2021 vollständig auf Wärmedämmverbundsysteme konzentrieren, in denen nichtbrennbare Steinwolle als Flächendämmstoff eingesetzt wird. Verarbeiter, Architekten und Investoren profitieren von dieser Spezialisierung auf Steinwoll-WDVS.

WDVS & Brandschutz neu definiert

HECK Wall Systems gelang 2019 mit dem Wärmedämmverbundsystem „HECK MW A1“ ein Durchbruch beim vorbeugenden Brandschutz. Es ist das erste zugelassene WDVS mit der Euroklasse A1 und damit die brandsicherste Dämmlösung für verputzte Gebäudefassaden.

Spezialisierung für besten Service

Bis 2021 wird HECK Wall Systems Lösungen und Service rund um Steinwoll-WDVS deutlich ausbauen. Schon jetzt bietet das Unternehmen ausgereifte Systeme mit Dämmstoffdicken bis 300 mm. Mehr Informationen finden Sie unter www.wall-systems.com

Und das können Sie von uns erwarten:

  • Objektanalyse und Beratung zum optimalen WDVS
  • Erstellung bzw. Prüfung von individuellen Leistungsverzeichnissen
  • Unterstützung bei der Kalkulation
  • Individuelle Bemusterung (System- und Oberflächenmuster)
  • Erarbeitung von Farbkonzepten, Erstellung von Farbgestaltungen
  • Entwicklung und Zeichnungen individueller Planungs- und Ausführungsdetails
  • Konzeption brandsicherer Fassadenausführungen
  • Zulassungsservice (Bereitstellung gültiger AbZ und ETA, ZiE)
  • Technische Dokumentation
  • Empfehlung von Fachhandwerkern
  • Vermittlung von Experten


HECK Wall Systems GmbH
Thölauer Str. 25
D-95615 Marktredwitz

Tel. +49 (0) 9231 802-0

info@wall-systems.com
www.wall-systems.com