Windstabiler Sonnenschutz wird prämiert

Schüco sichert sich iF-Designpreis

Schüco ergänzt seine Fassade zur Energiegewinnung, die E2-Fassade, um Sonnenschutz. Das Konzept umfasst Lüftung, solaren Energiegewinn, bündige Öffnungselemente.

Der Sonnenschutz CTB von Schüco erhält den "iF product design award 2010". Der Lamellensonnenschutz überzeugte die international besetzte Fachjury in der Kategorie "Buildings". Es ist ein voll in die Fassade integriertes Produkt mit hoher Windstabilität, das auch bei orkanartigem Sturm mit Windstärke 11 voll funktionsfähig sein soll. 

Die besonders geformten Aluminiumlamellen sind biegsam und flexibel an Edelstahlseilen aufgehängt. Damit ist der extrem stabile Behang leicht aufwickelbar und kann verdeckt im Inneren der Fassade eingefahren werden. Die besondere Lamellenform ermöglicht maximalen Sonnenschutz und gleichzeitig optimale Transparenz für die Sicht nach außen.

Das Produkt passt zu Schücos E2-Fassade zur Energiegewinnung und ergänzt deren Funktionen der dezentralen Lüftung, flächenbündig integrierter Öffnungselemente und solarer Energiegewinnung mit Dünnschichttechnologie. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.