Demo-Version noch bis November kostenlos

Programm berechnet Bauvorhaben nach EnEV 2009

Das Institut Wohnen und Umwelt hat eine neue Version seines Berechnungsprogramms EnEV-XL 4.0 veröffentlicht.

Das Institut Wohnen und Umwelt hat eine neue Version seines Berechnungsprogramms  EnEV-XL 4.0 veröffentlicht. Diese kann auch nach dem  Rechenverfahren der EnEV 2009 für Wohngebäude rechnen.
EnEV-XL ist eine Excel-Anwendung zur Berechnung der Energiebilanz von Gebäuden, insbesondere zum Nachweis nach Energieeinsparverordnung (EnEV) für Wohnhäuser. Die Randbedingungen können alternativ nach EnEV 2009, EnEV 2007, EnEV 2002 oder nach dem "Leitfaden Energiebewusste Gebäudeplanung" (LEG) gewählt werden. Zusätzlich können die Randbedingungen auch individuell festgelegt werden. Es stehen verschiedene Klima-Datensätze für Deutschland zur Verfügung.

Eine Demo-Version mit allen Features des Programmms ist noch bis zum 30.11.2009 kostenlos benutzbar. Der Freischaltcode kostet 75 Euro. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.