Quelle: DEUTSCHE ROCKWOOL

Lüftungskonzept kombiniert mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung und natürliche Lüftung

Kontrollierte Raumluft in Schulen und Büros

Weit geöffnete, automatisierte Schüco Fenster mit einem Öffnungswinkel von bis zu 60° sorgen in Klassenräumen für gesunde und frische Raumluft. © Schüco International KG

Regelmäßiges Lüften für ein gesundes Raumklima ist derzeit besonders in Schulen, Kindergärten und Büros wichtig, um Aerosole anzutransportieren und die CO2-Konzentration zu senken. Für konstante gute Luftqualität in geschlossenen Räumen kombiniert Schüco zwei Systemlösungen zu einem hybriden Lüftungskonzept.

Das dezentrale Lüftungssystem Schüco VentoTherm Twist in Kooperation mit Renson ermöglicht einen kontrollierten, raumindividuellen Luftaustausch bei geschlossenem Fenster. Mit einer energieeffizienten Wärmerückgewinnung von bis zu 80 Prozent wird die Frischluft von außen vorgewärmt. Das beugt in kalten und nassen Monaten Zugluft und einer erhöhten Erkältungsgefahr vor. Der Automatikmodus über Sensoren sorgt dafür, dass der Lüfter nach Bedarf geregelt arbeitet. Er richtet sich dabei nach der CO2-Konzentration im Raum. Der Lüfter schaltet automatisch die Drehzahl herunter, wenn eine gute Raumluftqualität erreicht ist.

Um Keime an Fenstergriffen zu vermeiden kann außerdem der automatisierte Fensterantrieb genutzt werden. Über mobile Endgeräte, eine Zeitschaltuhr oder Sensoren kann ein kontrolliertes Zeitlüften gesteuert werden. Die Vernetzung mit Sensoren verhindert zudem, dass die Fenster bei Regen oder Sturm geöffnet sind.

Die automatisierten Beschlagsysteme DriveTec und TipTronic SimplySmart ermöglichen bei Dreh- und Kippfenstern eine Öffnung mit einem Öffnungswinkel von bis zu 60 Grad und einer Öffnungsweite von bis zu 800 Millimeter. Dachfenster können mit dem bis zu 1000 Millimeter geöffnet werden. Insgesamt können laut Hersteller bis zu 30 automatisierte Fensterelemente über einen Automationsmanager individuell gesteuert, kontrolliert und vernetzt werden. So können Fenster mehrerer Klassen- oder Büroräume gemeinsam reguliert werden für eine aufeinander abgestimmte und kontrollierte Lüftung. Quelle: Schüco / al

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.