Vergleich zum Vorjahr fällt gemischt aus

Index zur Gebäudesanierung bricht im Mai deutlich ein

Das Interesse an neuen Fenstern war im Mai gering. © S. Thole

Im Mai gab der Deutsche Sanierungsindex (DESAX) deutlich nach. Er bildet ab, wie viele Interessenten online Angebote für ihre Sanierungsprojekte einholen.

Gegenüber dem Vormonat ging das Interesse in allen drei Segmenten deutlich zurück. Am stabilsten blieb es bei Heizungen mit einem Wert von 145 (April 2018: 182). Bei Dach und Dämmung gab es deutichere Einbrüche mit Werten von 138 (Apri 2018: 247) und 95 für Fenster (April 2018: 206).

Im Vergleich zum Vorjahres-Mai sind die Daten aber nicht so alarmierend. Im Mai 2017 waren es nach einem schwachen Frühjahr bei Heizungen 118, bei Dämmung und Fassade ebenfalls 118, bei Fenstern bei 137.

Der Sanierungsindex DESAX zeigt, wie hoch das Interesse der Online-Community an Sanierungsprojekten ist. Er basiert auf einer Auswertung von Anfragen, die bei der DAA eingehen. Basisjahr ist 2012. Der DESAX wird gemeinsam von EnBauSa.de und Dämmen und Sanieren herausgegeben. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.