30 Prozent besserer U-Wert

Hörmann entwickelt gedämmtes Garagentor

Die Dämmwirkung steckt in den seitlichen Abschlüssen des Garagentores. © Hörmann

Hörmann hat ein neues Garagentor im Programm, das durch konstruktive Weiterentwicklungen eine verbesserte Wärmedämmung ermöglicht. Das thermisch getrennte Stahltorblatt hat eine doppelte Bodendichtung.

In Zeiten von immer besser gedämmten Häusern und Garagen ist eine daran angepasste Wärmedämmung von Garagentoren besonders wichtig, wenn die Garage direkt an das Wohnhaus anschließt oder als beheizter Werk- oder Hobbyraum genutzt wird. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, weitet Hörmann, ein Hersteller von Türen und Toren, sein Programm mit dem LPU 67 Thermo aus.

Das 67 Millimeter starke und thermisch getrennte Stahl-Torblatt mit doppelter Bodendichtung erreicht je nach Ausführung einen U-Wert von bis zu 1,00 W/(m2·K) – im Vergleich zum Garagentor LPU 42 von Hörmann ist das eine Verbesserung um 30 Prozent. Aufgrund der doppelwandigen Lamellen wird zusätzlich eine hohe Stabilität und Laufruhe des Tores erreicht.

Das LPU 67 Thermo ist in Größen von bis zu fünf Metern Breite und drei Metern Höhe erhältlich. Auch Bestandstore können im Rahmen einer energetischen Sanierung gegen das besonders wärmegedämmte Tor ausgetauscht werden: Da es mit der LPU 42 Zarge aus dem bestehenden Hörmann Produktprogramm montiert wird, muss lediglich ein neues Torblatt in die vorhandene LPU 42 Zarge montiert werden.

Für eine besonders harmonische Innenansicht werden im Rahmen der Premium-Ausführung Scharniere, Laufschienen und Zarge in Grauweiß (RAL 9002) und damit in der gleichen Farbe wie die Innenseite des Tores geliefert. Darüber hinaus sorgen Tandemlaufrollen für eine nochmals verbesserte Laufruhe des Tores. Quelle: Hörmann / sue

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.