Anträge sind noch bis Ende Febraur 2015 möglich

Förderung für Thermographie läuft aus

Thermographie deckt Schwachstellen einer Fassade auf. © VPB

Die Förderung von Thermographie im Rahmen von Vor-Ort-Beratungen läuft im März 2015 aus.

Thermographie in der Hand von Fachleuten kann helfen, Schwachstellen bei der Dämmung eines Hauses aufzudecken. Fördermittel gibt es dafür derzeit im Rahmen der Vor-Ort-Beratung durch das Bafa, wer eine solche Beratung durch Fachleute in Anspruch nimmt, bekommt zusätzlich Geld für Thermograhie. Damit ist aber Ende Februar 2015 Schluss.

Dann wird der Zuschuss für die Vor-Ort-Beratung erhöht, aber der Bonus für die Bilder mit der Wärmebildkamera entfällt. Mit ihnen lassen sich Oberflächentemperaturen an der Fassade farblich darstellen. Sie eignen sich nicht für alle Fassaden, so ist eine Bewertung von hinterlüfteten Fassaden nicht möglich. Bei anderen Fassaden können sie zeigen, wo Dämmung Sinn macht und auch nach der Dämmung eines Hauses zur Qualitätskontrolle eingesetzt werden.

Wer Thermographie nutzen will, sollte sich nicht auf Schnäppchenangebote verlassen. Fehlerhafte Einstellungen in den Auswerteprogrammen und mangelnde Erfahrung im Umgang mit den Kameras sind Fehlerquellen. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.