Ausbildung

Baubranche meldet trotz Corona-Krise keinen Negativtrend

Foto: Pixabay

Entgegen dem Negativtrend, welcher kommuniziert werden soll mit Blick auf die aktuelle Ausbildungsplatzsituation in Baden-Württemberg, gibt es in der baden-württembergischen Bauwirtschaft keine Rückwärtsentwicklung bei den Lehrverträgen.

Für das neue Ausbildungsjahr konnte der Verband in seinen landesweiten überbetrieblichen Bildungszentren im Vergleich zu 2019 sogar einen Anstieg der Ausbildungsverträge um 3 % vermelden, während das Handwerk insgesamt einen Rückgang um 6,7 % verzeichnet, im IHK-Bereich sind es sogar -14,4 %. Zu Beginn des neuen Lehrjahrs haben in den neun Bildungszentren der Bauwirtschaft 888 Jugendliche ihre Ausbildung begonnen. Die Gesamtzahl der Lehrlinge aller drei Ausbildungsjahre liegt bei 2.500.„Das Offenhalten der Baustellen selbst in schwierigen Zeiten zahlt sich jetzt aus“, sagt Hauptgeschäftsführer Thomas Möller. Die Betriebe glauben offensichtlich an die Zukunft und haben trotz Corona-Krise eine hohe Ausbildungsbereitschaft gezeigt. Einmal mehr erweise sich die Bauwirtschaft damit als verlässlicher Partner. Möller betont, dass dies nur mit Unterstützung durch die Politik gelungen ist. Ausdrücklich bedankt er sich für das Vertrauen der grün-schwarzen Regierung, bereits während der ersten Lockdown-Phase die Baustellen im Land weiter arbeiten zu lassen. Dieses Vertrauen zahle sich nun aus. „Wir denken, dass dies auch für andere Branchen der richtige Weg wäre - Einschränkung ja, aber mit Verantwortung und Augenmaß. So kann unsere Wirtschaft einigermaßen sicher durch die Krise steuern“, sagt Möller. Weil aktuell trotz zahlreicher neu abgeschlossener Lehrverträge noch etliche Ausbildungsplätze in den Bauunternehmen des Landes unbesetzt sind, wirbt der Hauptgeschäftsführer des Verbandes bei unentschlossenen Jugendlichen darum, sich kurzfristig für eine Lehre in der Bauwirtschaft zu entscheiden. Möller weist darauf hin, dass man auch jetzt noch einen Ausbildungsvertrag für das aktuelle Lehrjahr abschließen könne.

Quelle: Bauwirtschaft BW / Wolfram Hülscher

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.