Standardisierung der Prüfung erleichtert Qualitätssicherung

Basiskurse für BIM erhalten Zertifikate

Der Verband Deutscher Ingenieure und Buildingsmart zertifizieren Basiskurse für Building Information Modeling (BIM). Bereits 14 Institutionen und Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung haben sich ihre Angebote zertifizieren lassen.

Das Zertifikat auf der Grundlage der Richtlinie VDI/bS 2552 Blatt 8.1 sichert Qualität und Relevanz der von den Weiterbildungseinrichtungen angebotenen BIM-Basiskurse und ist damit ein Standard für die Qualifizierung im Bereich des digitalen Planens, Bauens und Betreibens mit BIM.

Weiterbildungseinrichtungen können sich mit ihrem BIM-Basis-Programm listen lassen und müssen dafür die festgeschriebenen Lernziele und Lehrinhalte beachten und gewisse Qualitätskriterien erfüllen. Außerdem verpflichten sich die Weiterbildungseinrichtungen, die Online-Prüfung von Buildingsmart International als Abschluss-Prüfung zu nutzen. So ist der BIM-Basis-Kurs faktisch weltweit standardisiert.

Nach erfolgreicher Konformitätsprüfung werden auf den Webseiten der zertifierenden Institutionen alle Weiterbildungsanbieter gelistet, die die geforderten Kriterien für das Weiterbildungszertifikat auf Grundlage der Richtlinie VDI/bS 2552 Blatt 8.1 und der international abgestimmten Rahmenlernziele erfüllen. Quelle: Buildingsmart / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.