Öffentliche Einrichtungen

Architekten, Berater und Handwerker können hier ihre Beispielprojekte einstellen. Bevorzugt aufgenommen werden Objekte mit guten energetischen Kennwerten. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an redaktion@enbausa.de.

Raumklima macht Schule

Die Gemeinschaftsschule im Jenaer Stadtteil Wenigenjena ist ein hochmodernes Lernzentrum – und das in vielerlei Hinsicht. Der 2019 fertiggestellte Neubau setzt hohe Maßstäbe in Sachen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, aber auch Themen wie Inklusion und angenehmes Lernklima werden hier aktiv gelebt. Die entsprechend hohen Erwartungen des Bauherrn an die Wärmeversorgung konnten durch den Raumklimaspezialisten Zehnder aus Lahr / Schwarzwald mehr als nur erfüllt werden. Die installierte Funktionsdecke von Zehnder schafft im Heiz- und Kühlbetrieb mit ihrer Fläche von knapp 4.000 m2 ein behagliches Raumklima für das Lehrpersonal und die 1.300 Schülerinnen und Schüler in Jena. » mehr

Bühne frei für optimales Raumklima

Im altehrwürdigen Kraftwerk der früheren Kammgarnspinnerei in Kaiserslautern ist seit 33 Jahren das überregionale und renommierte Kulturzentrum Kammgarn untergebracht. Um dessen Veranstaltungsfläche für Konzerte, Ausstellungen und andere kulturelle Events zu erweitern, sollte die ehemalige Schreinerei nutzungstechnisch neu erschlossen werden. Die zentrale Aufgabenstellung bestand dabei darin, ein effizientes, optisch ansprechendes sowie platzsparendes Heizsystem zu finden. Eine mehr als adäquate Lösung fanden die Verantwortlichen mit den neuen Deckenstrahlplatten ZFP des Raumklimaspezialisten Zehnder aus Lahr / Schwarzwald. Diese sorgen nun bei Vernissagen, Varietés und popkulturellen Veranstaltungen nahezu unsichtbar für behagliche Wärme ohne Zugluft. » mehr

Sportliches Klima im Großraumbüro

"Sport-Sponsoring ist eventgeprägt und extrem ergebnisorientiert, ein sehr schnelllebiges und damit 'heißes Geschäft', bei dem es stets 'kühlen Kopf' zu bewahren gilt" – formuliert Architektin und Bauherrin Dipl.-Ing. Annette Löffel den Anspruch an das Arbeitsklima im Kölner Office-Gebäude der Sport-Sponsoring-Profis von Repucom. Dank des neu installierten Kühldecken-Systems von Zehnder war auch im letztjährigen Jahrhundertsommer das Raumklima in den Büros der Repucom GmbH optimal, um im heiß umkämpften Sportsponsoring-Markt als weltweit agierende Marktforscher, Strategen und Planer stets cool zu bleiben. » mehr

Gutes Raumklima für Büro und Werkhalle

Eurocopter wurde im Jahr 1992 als Zusammenschluss aus den Hubschraubersparten der deutschen DASA und der französischen Aérospatiale gegründet. Der Standort Donauwörth wurde jüngst um ein Gebäude mit Büros und einem Auslieferungshangar erweitert. Zum Einsatz kamen dort Heiz- und Kühldecken-Systeme zur Klimatisierung. » mehr

Deckensegel wärmen und kühlen im Golfpark

Der Golfpark Fürth ist ein Areal gewerblicher Flächen direkt vor den Toren der mittelfränkischen Metropole. Zudem steht der Golfpark Fürth auf interessantem historischem Grund: Bis kurz nach Ende des zweiten Weltkriegs existierte hier der frühere zivile Flughafen Fürth-Nürnberg und zwischen den 60er und 80er Jahren waren dort die Amerikaner stationiert. In der Zwischenzeit wurde das gesamte Gelände sukzessive zivil umstrukturiert und es entstand ein 67 Hektar großes Gewerbegebiet. » mehr

Modernste Kühltechnik für Laser-Spezialisten

Nordwestlich von Stuttgart betreibt der Hersteller von Werkzeugmaschinen Trumpf seine Unternehmenszentrale. Um den über 2.000 Mitarbeiter/innen gute Arbeitsbedingungen zu bieten, entstand nach dem Entwurf des Architekturbüros Barkow Leibinger auf dem Gelände des Firmenstammsitzes zwischen Januar 2008 und September 2009 der Gebäudekomplex II/4 mit optisch und raumklimatisch modernster Ausführung. » mehr

Deckensegel sorgt für kühle Köpfe

Das badische Biberach ist nicht nur ein staatlich anerkannter Erholungsort, hier wird außerdem seit über 40 Jahren an innovativster Technik für die Luftfahrt getüftelt. Die Hydro Systems, die hier ihren Stammsitz hat, ist der weltweit führende Hersteller von Flugzeugbodengeräten. Seit August 2009 ist der Hauptsitz ein transparenter 3-geschossiger Glasbau. » mehr

Kindergarten in Passivhausbauweise

Ansteigende Kinderzahlen und andere Anforderungen an die Betreuungszeiten veranlassten die Gemeinde Uhldingen-Mühlhofen den Kindergarten "Max und Moritz" zu erweitern. Im Zuge dessen wurde ein renovierungsbedürftiger Kindergarten geschlossen und in den Neubau integriert. Seitens der Gemeinde wurde ein wirtschaftlicher Erweiterungsbau gefordert. Neben den Erstellungskosten spielt bei einer wirtschaftlichen und nachhaltigen Betrachtungsweise auch der Unterhalt des Gebäudes eine Rolle. » mehr

Schüler lernen im Passivhaus

In Nürnberg ist Ende 2008 ein Schulneubau in Passivhausbauweise fertiggestellt worden, in dem eine Mensa sowie Mehrzweckräume untergebracht sind. Das in Holzständerbauweise ausgeführte Gebäude verfügt über eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung, über die mit Hilfe von Erdsonden geheizt wie gekühlt wird. Die verbleibende Jahresheizwärme wird von einem Gasbrennwertkessel bereitgestellt. » mehr