Erste Module demnächst auf Messen

Stiebel Eltron steigt bei Fotovoltaik ein

Stiebel Eltron steigt in den Fotovoltaikmarkt ein. Erste Module werden auf der Light and Building und auf der IFH/Intherm zu sehen sein.

Stiebel Eltron hat ab sofort auch polykristalline Fotovoltaik-Module im Programm. Das Unternehmen wird sie erstmals auf den Fachmessen Light and Building in Frankfurt und der IFH/Intherm in Nürnberg zeigen. Über die Leistungsdaten der Module macht das Unternehmen noch keine Angaben. Auslöser für die Erweiterung der Produktpalette war die stärkere Förderung des Eigenverbrauchs von Solarstrom.

Das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz "schafft damit ideale Voraussetzungen für die Verknüpfung mit unseren Produkten, wie beispielsweise Warmwasser-Wärmepumpen, Klimageräten oder Lüftungssystemen", sagte Geschäftsführer Karlheinz Reitze. Die PV-Module seien komplett mit modernsten Fertigungsverfahren unter Einhaltung strengster Qualitätsrichtlinien in Deutschland entwickelt und gebaut. Sie erhalten eine 10-jährige Produktgarantie. Vermarktet werden sie über die Heltron GmbH. Neben den Modulen werden auch die dazugehörigen Teile einschließlich Wechselrichtern und Montagesystemen angeboten. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.