Weiterbildungsangebot macht Solarmonteure fit

Solarthermie wird häufig falsch montiert

Solarthermische Anlagen werden häufig falsch montiert. Installationsfehler wie falsch angebrachte Fühler mindern die Leistungsfähigkeit.

Solarthermische Anlagen werden häufig aus Unwissen falsch montiert. Installationsfehler wie falsch angebrachte Fühler mindern die Leistungsfähigkeit der Anlagen. 60 Prozent aller solarthermischen Anlagen funktionieren nicht richtig, schätzte der Solarexperte Michael Schrempel in einem Interview mit dem NDR. Die beiden Hannoveraner Unternehmen Powersol als Hersteller von Solaranlagen und und Tina Voß GmbH als Weiterbildungsspezialist starten deshalb ab 1. November 2009 ein Projekt zur Qualifizierung von Solarthermie-Monteuren. Besonders angesprochen werden sollen mit dem Angebot Handwerksbetriebe und Heizungsbauer, die Montage und Inbetriebnahme von solarthermischen Anlagen für Warmwasser und zur Heizungsunterstützung anbieten. Die Umsetzung der Qualifizierungsangebote und Schulungen erfolgt über die Ausbildungspiloten GmbH, einen Anbieter für Weiterbildung im industriellen Bereich. Das Unternehmen ist ein externer Ausbildungsbetrieb für Lehrberufe und künftig auch Schulungsstätte für Solarthermie-Monteure. Für die fachliche Seite stellt die Powersol Experten aus dem Stammsitz in Hannover zur Verfügung pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.