Alterung der Solarmodule wird simuliert

Solarboom macht Ausbau der Testanlage notwendig

Mit dem starken Marktwachstum der Fotovoltaik steigt auch der Bedarf nach unabhängigen Testverfahren.

Mit dem starken Marktwachstum der Fotovoltaik steigt auch der Bedarf nach unabhängigen Testverfahren. Sie helfen den Herstellern, ihre Produkte hinsichtlich Leistung und Lebensdauer zu optimieren. Das Forschungsinstitut ZSW erweitert auf der Schwäbischen Alb deshalb das europaweit größte Testgelände für Solarmodule mit einem neuen Prüfstand. Auf dem Testfeld Widderstall bei Merklingen wird ein Solar-Tracker mit Spiegeln künftig beschleunigte Alterungstests im Freiland vornehmen. Die Module werden einer dreifachen Strahlungsmenge ausgesetzt. Getestet werden Module mit einer Seitenlänge von bis zu 1,90 Metern. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.