Forscher legen aktuelle Einspeisevergütung zugrunde

Modellrechnung zeigt Kosten für Fotovoltaik

Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in München hat eine Kostenrechnung für Fotovoltaikanlagen für das Jahr 2010 erstellt.

Die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) in München hat eine Kostenrechnung für Fotovoltaikanlagen für das Jahr 2010 erstellt. Sie legt dabei die aktuelle Einspeisevergütung für Strom aus Fotovoltaik zugrunde.

Die Modellrechnung der Bayern geht von einem Stromertrag zwischen 900 und 1.100 Kilowattstunden pro Jahr und pro Kilowatt Peak installierter Fotovoltaikleistung aus. Bei den Modulen wird eine Lebensdauer von 20 Jahren angenommen. Bei Wechselrichtern geht die Berechnung davon aus, dass sie bereits nach zehn Jahren ausgetauscht werden müssen. Die Kosten pro installiertem Kilowatt Peak Fotovoltaikleistung kalkulieren die Experten auf zwischen 3.340 und 4.100 Euro. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.