Grammer Solar sichert sich Preis beim Solarthermie-Symposium

Günstiger Solarkollektor wird prämiert

Grammer Solar erhält den 1. Preis für seinen preisreduzierten Solarthermie-Kollektor.

Solarwärme muss analog Solarstrom billiger werden. Dies hat sich die Branche ganz oben auf die Agenda gesetzt, es war auch ein zentrales Thema beim Symposium Thermische Solarenergie des OTTI in Bad Staffelstein. Grammer Solar trägt dem Rechnung und konnte sich dadurch in Bad Staffelstein erneut den 1. Preis für sein Gesamtkonzept sichern. Das Unternehmen hat Mitte 2013 den Preis für seine Luftkollektorsysteme deutlich gesenkt. Das kleinste System mit 1,3 Quadratmetern Fläche gibt es jetzt für weniger als 1.000 Euro inklusive sämtlichen Zubehör. Möglich geworden sei dies durch die Optimierung der gesamten Abläufe bei gleichbleibend hoher Qualität in der Fertigung im eigenen Werk in Amberg. Grammer Solar hat darüber hinaus sowohl die Produktphilosphie sowie die Vertriebsstrategie des Produkts weiterentwickelt und an die aktuellen Markterfordernisse angepasst. Seit kurzem hat das Unternehmen auch eine Solar-Keymark-Zertifizierung für seine Solarkollektoren. Im Rahmen des vom Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geförderten Forschungsprojekts Luko-E am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme in Freiburg wurde diese Testnorm entwickelt, die Qualitätsstandards setzt und Solarerträge vergleichbar macht. Quelle: Grammer / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.