Benutzer kommentieren das Raumklima

Freiburger "Sonnenschiff" stellt sich vor

Das Freiburger Sonnenschiff ist ein Dienstleistungsgebäude als Plusenergiehaus. Eine Broschüre stellt das Konzept und Nutzungserfahrungen vor.

Das Sonnenschiff in Freiburg war das erste Dienstleistungsgebäude der Welt, das als Plusenergiehaus konzipiert und umgesetzt wurde. Das Gebäude bietet 1.200 Quadratmeter Ladenfläche und 3.600 Quadratmeter Gewerbenutzfläche für Läden, Restaurants, Büros und Praxen. Im dritten Geschoss sind neun Penthouses entstanden. In einer Broschüre, die über die Energieagentur Freiburg zu beziehen ist, wird das Konzept vorgestellt. Sie erklärt das Energiekonzept des Architekten Rolf Disch und des Planungsbüro Stahl und Weiß. Verwendet wurden unter anderem Vakuumdämmung für die Fassade. Die Gebäudemasse in Wänden, Decken und Böden dient als Speichermasse für Kälte, in den Zwischenwänden stecken Latentspeicherplatten als Kälteakkus. Neben den Planern kommen in der Broschüre auch die Nutzer zu Wort. Die Energieagentur Regio Freiburg hat sie unter anderem zur Zufriedenheit mit dem Raumklima befragt. pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.