RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Solarthermie-Ratgeber gibt Praxistipps zu Solarwärme

Technik und Kosten im Überblick

Solarthermie-Ratgeber gibt Praxistipps zu Solarwärme

16.09.2014, 06:30

Solarkollektor auf einem Dach
Praxistipps zur Solarthermie liefert ein Ratgeber des BSB. © Ritter Solar

Solarthermische Anlagen zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung lassen sich an nahezu jedem Gebäude anbringen. Ein neuer Ratgeber Solarthermie des Bauherren-Schutzbundes, der zusammen mit dem Fraunhofer-Institut erstellt wurde, erklärt zunächst Unterschiede von Solaranlagen zu den stromerzeugenden PV-Anlagen und zeigt auf, in welchen Bereichen des Haushaltes thermische Energie Einsparpotenziale bringt.

Mehrere Kapitel des Ratgebers sind dem Solarkollektor als Herzstück jeder thermischen Solaranlage gewidmet. Erläutert werden technische Unterschiede einzelner Bauarten und die Notwendigkeiten einer fehlerfreien Installation. Die Auswahl der richtigen Kollektorart richtet sich nach Kriterien, die aus dem Wirkungsgrad, der Einstrahlung und der Kollektorkosten den für den Hausbesitzer entscheidenden Preis pro Kilowatt ableiten. Wieviel muss investiert werden, um die notwendige Wärmeleistung zu erzielen? Für den optimalen Ertrag zählen zudem die Ausrichtung des Kollektors zur Sonne und seine Neigung. Auch dazu hält der Ratgeber Tipps bereit.

Der richtigen Auslegung des Solarspeichers ist ein weiteres Kapitel gewidmet. Üblich sind Speicher ab 400 Liter Fassungsvermögen – je schlanker und höher, desto besser lässt sich Wärme schichten. Moderne Speicherkonzepte eignen sich für den kombinierten Einsatz von Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung. Wichtig wie der Kollektor sind die Komponenten der Solaranlage und die angepasste Dimensionierung von Kollektor und Speicher. Nur so lässt sich eine wirtschaftliche Arbeitsweise erzielen. Im Sommer liegt die solare Deckungsrate bei 90 Prozent, im Winter bei 10 – Ziel sind im Jahresschnitt 60 Prozent. In einem weiteren Abschnitt gibt der Ratgeber Hinweise zur Funktionsdauer der Solaranlage und empfiehlt für gleichbleibende Effizienz einen regelmäßigen Check. Quelle: BSB / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner