RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Solarthermie funktioniert mit wenig Luft besser

Spirotech hat Luftabscheider für Solaranlagen entwickelt

Solarthermie funktioniert mit wenig Luft besser

02.08.2013, 07:15

Spirotech hat Luftabscheider für Solaranlagen entwickelt, die dank des AutoClose-Prinzips zwischen Dampf und Luft unterscheiden. Dadurch wird eine Montage am heißesten Punkt der Anlage möglich. Das erhöht die Energieausbeute.

Selbst beim sorgfältigen Befüllen einer Solaranlage verbleibt immer Luft im System. Sie kann während der Befüllung eintreten oder während des Betriebes aufgrund von Komponenten, die nicht diffusionsdicht sind, in die Anlage eindringen. Ein reduzierter Wärmeübergang zwischen Kollektor, der Anlagenflüssigkeit und dem Speicher sowie eine gestörte Hydraulik können bis zum Stillstand der Hydraulik führen.

Die optimale Entlüftungsstelle befindet sich im Vorlauf, direkt hinter dem Kollektor. Um Dampfaustreten – bis hin zum Trockenkochen – zu vermeiden, werden die Entlüfter fast immer hinter Absperrventilen angebracht. Dadurch wird das System kaum entlüftet, während permanent Luft eintritt. Da in Solaranlagen oft eine sekundäre Wärmequelle eingebaut ist, fällt es meist nicht einmal auf, wenn das Solarteil durch zu viel Luft im System nicht richtig funktioniert. Für ein effektives Arbeiten muss die Luft in jedem Fall abgeführt werden.

Spirotech hat den nach eigenen Angaben weltweit ersten Luftabscheider entwickelt, der zwischen Dampf und Luft unterscheiden kann. Das sogenannte "AutoClose-Prinzip" sorgt dafür, dass sich das Entlüftungsventil bei Temperaturen leicht unterhalb der Dampfgrenze schließt. Damit wird Dampf nicht mehr unkontrolliert abgelassen. Ist die Solarflüssigkeit wieder abgekühlt, wird diese Verriegelung geöffnet und es kann bei Bedarf wieder Luft abgeschieden werden. Damit lässt sich der Entlüfter nun dort montieren, wo er physikalisch betrachtet am sinnvollsten ist, am höchsten und heißesten Punkt einer Solaranlage.

Der SpiroTop Solar AutoClose ist ein Schnell-Entlüfter mit ½ '' Anschluss, der Luft und Mikroblasen effektiv ausleitet. Wie auch der Mikroluftblasenabscheider SpiroVent Solar, wird er bei Maximaltemperatur von 180 °C und einem Druck von maximal 10 bar eingesetzt. Der SpiroVent Solar Luftabscheider ist erhältlich in den Anschluss-Ausführungen 22 mm, ¾ '', 1'', 1 ½ '' und 1 ¼ ''. In vielen Varianten ist er sowohl für vertikale als auch für horizontal verlaufende Leitungen im Programm. Quelle: Spirotech / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner