RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Solarheizungen knacken 2-Millionen-Marke

Über 110.000 Anlagen gingen 2014 in Betrieb

Solarheizungen knacken 2-Millionen-Marke

09.02.2015, 09:30

Kombination aus PV und Solarthermie auf dem Dach
Mehr als 2 Millionen Solarthermie-Anlagen waren Ende 2014 in Deutschland installiert. © Viessmann

2014 ist in Deutschland bereits die zweimillionste solarthermische Anlage in Betrieb gegangen. Dies teilen der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) mit. Bundesweit wurden 2014 rund 112.000 neue Solarwärmeanlagen mit einer Gesamtkollektorfläche von 900.000 Quadratmeter neu installiert.

"Das ist ein beachtliches Statement für Klimaschutz und langfristige Versorgungssicherheit. Auch kurzfristige Ölpreistiefs können die Begeisterung der Menschen für die Solarenergie nicht wirklich dämpfen", sagt Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des BSW-Solar in Berlin.

Bei der Sanierung einer bestehenden Heizung wird die Integration von Solarkollektoren im Marktanreizprogramm des Bafa gefördert, wenn diese nicht nur Warmwasser bereitstellen, sondern auch die Heizung unterstützen. Förderung für reine Warmwasseranlagen gibt es nur im Rahmen des Innovationsprogramms. Bislang nutzen nach Angaben des BDH zirka nur 10 Prozent der in Deutschland installierten Heizungen die Solarthermie. "Damit wird eine Chance vertan, gut 20 Prozent an Erdgas und Heizöl einzusparen zugunsten des Ressourcen-, Klimaschutzes und zur Entlastung bei den Heizkosten", mahnt Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des BDH. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner