RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Nominierte für Bauhaus Solar Award stehen fest

Preisverleihung auf der Messe im November

Nominierte für Bauhaus Solar Award stehen fest

10.10.2011, 00:00

Knapp einen Monat vor der Verleihung des Bauhaus Solar Award stehen die 11 Nominierten für den Preis fest. 41 Projekte waren eingereicht worden. Die Nominierten haben bereits 500 Euro Preisgeld sicher. Ihre Ideen reichen von der Sanierung eines Bürohauses über die Entwicklung eines Expo Pavillons für die Weltausstellung in Mailand und die Konzeption von Regionalkonzepten für eine spanische Provinz bis hin zu einem Lösungsansatz für die Parametrisierung von Sanierungskonzepten. Preisverleihung ist im Rahmen der Messe Bauhaus Solar am 8. November 2011 in Erfurt.

Auf der vielseitigen und hochrangig besetzten Veranstaltung am 8. und 9. November diskutieren Experten und Entscheidungsträger aus Architektur, Bauwesen und Solarindustrie den gegenwärtigen Stand und die Perspektiven des solaren Bauens. Kai-Uwe Bergmann von BIG (Bjarke Ingels Group, Kopenhagen) ist Keynote Speaker der Veranstaltung. Der international renommierte Architekt gilt als wichtiger Impulsgeber für nachhaltige Architektur. Weitere hochkarätige Referenten sind Joseph Wheeler von der Virginia Polytechnic Institute and State University, Peter-M. Friemert (Zebau, Hamburg), Heide Schuster (WSGreenTechnologies, Stuttgart), David Cook (Behnisch Architekten) und die Professorin Claudia Lüling (Lüling Sauer Architekten / FH Frankfurt).

Der Kongress schafft den für einen nachhaltig wirksamen Umbau der Energiewirtschaft notwendigen Brückenschlag von der Solarindustrie zum Bauwesen und zur Architektur. Damit verbunden ist das Ziel, gleichermaßen technologisch ausgereifte wie ästhetisch anspruchsvolle Konzepte und Bauprodukte zu entwickeln. Neben der dezentralen Energieerzeugung und der erforderlichen Stromnetze fokussiert dieser Kongress Architektur und solare Bauelemente, rechtliche und wirtschaftliche Analysen, Stadtentwicklung und den soziologischen Wandel, energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie Landschaftsarchitektur und Energieanlagen.

Quelle: Messe Erfurt / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner