RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » München erarbeitet solare Stadtplanung

EU-Projekt entwickelt Aktionspläne für sechs Städte

München erarbeitet solare Stadtplanung

08.12.2010, 00:00

Frauenkirche und Rathaus München
München erhält einen Solarplan. Bild: Stuelpner/Pixelio

Im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten Forschungsprojekts Polis können die Städte München, Lissabon, Vitoria, Paris, Malmö und Lyon Aktionspläne zur solaren Stadtplanung entwickeln und im Rahmen von Pilotprojekten Maßnahmen auf lokaler Ebene durchführen.

Das Projekt wird von Ecofys koordiniert und soll Erfahrungen solarer Stadtplanung aufzeigen und verbreiten. Der Münchner "Aktionsplan solare Stadtplanung" wurde gemeinsam vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München und Ecofys erstellt, die Umsetzung beginnt jetzt. Der Plan beinhaltet strategische Ziele und konkrete Maßnahmen der Stadtplanung, um die Nutzung von Solarenergie in den kommenden Jahren zu fördern und dauerhaft zu verankern. Danach soll bis 2030 der Anteil an Fotovoltaik am Stromverbrauch sieben Prozent und der Anteil an Solarthermie am Gesamtwärmebedarf von Bestand und Neubau drei Prozent betragen.

Des Weiteren sieht der Plan vor, dass passive solare Gewinne ab 2012 ein Viertel des Heizwärmebedarfs in Neubaugebieten mit mehr als 100 Wohneinheiten decken. Stadtbaurätin Elisabeth Merk: "Stadtgestaltung und solares Bauen stehen bei den vorgesehenen Maßnahmen in Einklang. Darauf legen wir besonderen Wert."

Zu den geplanten Pilotmaßnahmen zählt die Erstellung eines Leitfadens zur Solaren Stadtplanung. Er wird inhaltliche Grundlagen und fachliche Lösungen aufzeigen sowie die stadtplanerische und denkmalpflegerische Vorgehensweisen mit dem Kontext solarenergetischer Optimierung verbinden. Das Projekt wird aus dem Intelligent Energy Europe (IEE)-Programm der Generaldirektion Energie und Verkehr der Europäischen Kommission gefördert. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner