RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Konferenz beleuchtet Recycling von Fotovoltaik-Modulen

Branche rüstet sich für die Rücknahme

Konferenz beleuchtet Recycling von Fotovoltaik-Modulen

20.12.2009, 07:15

Berlin. Fotovoltaik erzeugt nicht nur Strom, sondern auch Müll, der entsorgt werden muss. Mit den Verfahren dazu beschäftigt sich die erste internationale Konferenz zum Recycling von Fotovoltaik-Modulen am 26. Januar 2010 in Berlin. Veranstalter ist neben der European Photovoltaik Industry Association unter anderem die Organisation PV Cycle. Diese wurde im Juli 2007 von Unternehmen der Photovoltaikbranche gegründet, um ein freiwilliges Rücknahme- und Recycling-Programm für PV-Module am Ende ihrer Lebensdauer einzurichten. Am Rande der 24. European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition EU PVSEC im September 2009 in Hamburg hatten die Mitglieder der Organisation beschlossen, im Jahr 2010 mit der Rücknahme und dem Recycling von Fotovoltaik-Modulen zu beginnen.

Bei der Konferenz in Berlin soll nun zunächst der Stand der Technik beim Recycling von Fotovoltaik-Modulen aufgezeigt werden. Zudem wollen die Veranstalter eine Plattform für den Dialog zwischen der Fotovoltaik-Industrie und erfahrenen Recycling-Anbietern verwandter Branchen schaffen. Dazu gehören beispielsweise Anbieter von Elektronik- oder Glas-Recycling.

Weiteres Thema sind die Kosten des Modul-Recyclings. Die Veranstalter erwarten über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. sth

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner