RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Kombi aus Zertifikat und Versicherung für PV

Qualität und Ertragssicherheit sollen stimmen

Kombi aus Zertifikat und Versicherung für PV

07.10.2015, 09:30

Solaranlagenbesitzer und -betreiber können sich zukünftig mit einer Kombination von Zertifizierung und Versicherung umfassend gegen technische Risiken und Elementarereignisse absichern.

Das neue Prüf- und Versicherungsmodell der Electrosuisse, einer Schweizer Fachorganisation für Energietechnik, und der Zurich Versicherung bietet Gewähr für qualitativ hochstehende Solaranlagen und trägt darüber hinaus dazu bei, transparente Qualitätsstandards im Solarmarkt zu etablieren. Damit soll auch das Ansehen der Solartechnik in Politik, Wirtschaft und bei privaten Anwendern weiter gestärkt werden.

PV-Anlagen sind unterschiedlichen Risiken ausgesetzt. Eine wichtige Rolle spielen dabei Qualitätsaspekte: Technische Defekte an Modulen und elektronischen Bauteilen, Planungs- und Montagefehler, wie auch eine mangelnde Absicherung gegen elementare Einflüsse (zum Beispiel Sturm, Blitzschlag, Hagel oder Schneelasten) führen immer wieder zu Schäden und Leistungsausfällen.

Zurich führt in ihrem Portfolio bereits seit vielen Jahren eine Versicherung für Solaranlagen. Diese kommt bei Schadenereignissen nicht nur für die Instandstellung, sondern auch für den Ertragsausfall auf. Bei komplexen Versicherungsfällen ziehen die Schadensinspektoren jeweils die technischen Gutachter der Electrosuisse bei. Im Zuge dieser Zusammenarbeit ist die Idee entstanden, qualitätsbedingte Schäden sozusagen "an der Wurzel" zu packen und ihnen mit einer Kombination von Zertifizierung und Versicherung nachhaltig entgegenzuwirken.

Das neue Prüf- und Versicherungsmodell gewährt Anlagenbetreibern optimale Qualität und Ertragssicherheit. Die Grundlage bildet das unabhängige "Swiss-PV-Label", das die Electrosuisse Zertifizierungsstelle dieses Jahr gemeinsam mit den Solarexperten der Fachhochschule SUPSI (Tessin) entwickelt hat. Das "Swiss-PV-Label" stellt durch eine umfassende Konformitäts- und Funktionsprüfung sicher, dass keine Material-, Planungs- oder Montagefehler die Sicherheit und Leistungsfähigkeit einer PV-Anlage einschränken.

Davon profitieren Solaranlagenbesitzer gleich mehrfach: Sie nutzen das volle Potential ihres Solarkraftwerkes und ihre Anlage wird dank Zertifikat bevorzugt versichert. Inhaber netzgekoppelter Anlagen weisen sich mit dem kombinierten Prüf- und Versicherungsnachweis darüber hinaus als verlässliche und attraktive Partner im Strommarkt aus.

Anfang September haben die Verantwortlichen von Electrosuisse und Zurich die Kooperations-Vereinbarung unterschrieben. Im Rahmen ausgesuchter Pilotprojekte werden die Details der neuartigen Qualitäts- und Risikoabsicherung nun ausgearbeitet. Das Modell wird, angepasst auf unterschiedliche Anlagegrößen und -typen, in verschiedenen Ausprägungen erhältlich sein. Quelle: Electrosuisse / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner