RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Intersolar Award 2011 ausgeschrieben

Bewerbungen aus drei Kontinenten möglich

Intersolar Award 2011 ausgeschrieben

01.03.2011, 00:00

Verleihung des Intersolar Award 2009. Bild: Grund-Ludwig

Am 8. Juni 2011 wird zum vierten Mal der Intersolar Award auf der Intersolar Europe in München verliehen. Er würdigt Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Fotovoltaik, Solarthermie sowie Produktionstechnik.

In diesem Jahr spiegelt der Award die Internationalität und weltweite Bedeutung der Branche wider: Erstmals sind 2011 neben den Ausstellern der Intersolar Europe in München und der Intersolar North America in San Francisco auch die Aussteller der Intersolar India in Mumbai eingeladen, ihre Bewerbungsunterlagen einzureichen. Damit wächst der Kreis der teilnahmeberechtigten Unternehmen auf über 3.000. Interessierte Aussteller können ihre Bewerbungsunterlagen noch bis zum 1. April 2011 einreichen.

Das internationale Wachstum der Branche war in den letzten Jahren enorm. Um diese positive Entwicklung weiter voranzutreiben, müssen die Unternehmen rechtzeitig auf die Herausforderungen reagieren, die mit diesem starken Wachstum einhergehen. Um zum Beispiel die Degression der Einspeisevergütung in Deutschland auszugleichen müssen die Systemkosten in Zukunft weiter sinken. Lösungen für eine Kostensenkung von Fotovoltaik-Anlagen sind gefragt. Für den angestrebten Ausbau der Fotovoltaik in großem Maßstab ist eine Anpassung der bestehenden Netzinfrastruktur erforderlich.

Auch die Solarthermie steht neuen Herausforderungen gegenüber, erschließt sich aber durch technologische Innovationen gleichzeitig laufend weitere Anwendungsgebiete. Dazu gehören neben dem solaren Heizen auch das solare Klimatisieren, solarthermische Großanlagen oder die Produktion von Prozesswärme für unterschiedlichste industrielle Anwendungen. "Der Preis hat uns nicht nur auf der Intersolar und in der internationalen Solarbranche bekannter gemacht, sondern zeigt auch unseren Kunden, dass wir eine ernstzunehmende Alternative zu herkömmlichen Solarthermiesystemen anbieten können", freut sich Roland Heinzen, Geschäftsführer der FSAVE Solartechnik GmbH, Kassel, einer der Gewinner im Bereich Solarthermie 2010.

Für die Teilnahme werden Produkte und Lösungen zugelassen, die 2011 erstmals auf der Intersolar Europe oder der Intersolar North America ausgestellt werden oder auf der Intersolar India 2010 ausgestellt wurden. Auch signifikante Weiterentwicklungen im Vergleich zu früheren Messepräsentationen sind zugelassen. Die Einreichungen sollten erprobt sein oder sich bereits in der Anwendungsphase befinden. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner