RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Heliatek weitet Projekt mit organischer PV aus

Test unter tropischen Bedingungen

Heliatek weitet Projekt mit organischer PV aus

31.08.2016, 11:55

Dach mit organischer PV, Singapur
Organische PV-Folien auf dem Dach. © Heliatek

Heliatek hat in Singapur die zweite Phase eines großen Pilotprojektes mit organischer PV an Gebäuden fertiggestellt. HeliaFilm wird unter tropischen Wetterbedingungen getestet, um neue städtisch umsetzbare Lösungen zur Energiegewinnung für die stetig wachsenden Städte in Asien zu finden.

In der ersten Phase wurde ein Flughafen-Fußweg überdacht, nun wurden als bisher größtes gebäudeintegriertes organisches Photovoltaik-Projekt in Asien zusätzliche HeliaFilm-Folien, auf verschiedenen Fassaden und Dachelementen, erweitert.

An zwei Gebäuden wurden Paneele mit einer Maximalleistung von mehr als 10 Kilowatt installiert. 56 opake Solarfilme, in einer Länge von je 2 Metern, sind Stahl-Paneelen an einer vorgehängten Kaltfassade aufgebracht. Weitere 45 Solarfilme in einer Länge von je 3,25 Metern wurden in 25 Glaselemente einlaminiert. Auf einem anderen Gebäude wurden 87 Solarfilme direkt auf Glaselemente aufgebracht. In der dritten Phase dieses Projektes sollen transparente Filme installiert werden.

Das Monitoring der Solardaten wird von dem Solar Energy Research Institute in Singapur (SERIS) durchgeführt. Die bislang gesammelten Daten zeigen, dass die Leistung unter hohen subtropischen Temperaturen und bei nicht optimaler Ausrichtung stabil ist. Das Projekt dauert bis Mitte 2017. Heliatek / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner