RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » China wird als Solarlieferant wichtiger

Europa bietet noch großes Umsatzpotential

China wird als Solarlieferant wichtiger

03.07.2009, 08:30

Die Marktbeobachter von Frost and Sullivan haben untersucht, wie sich der europäische Markt für Solartechnik im Vergleich zu anderen Regionen entwickelt. Ihr Ergebnis: "Der zunehmende Wettbewerb und die globale Wirtschaftskrise werfen Schatten auf den westeuropäischen Solarenergiemarkt."

Aufgrund fallender Preise für Polysilizium und Solarmodule dürfte es China gelingen, seine Rolle als wichtigster Lieferant von Solarmodulen auszubauen, schätzen die Beobachter. Das hatte sich auch auf der Intersolar in einer größeren Beteiligung chinesischer Aussteller abgezeichnet. Bei der installierten Kapazität spielen die USA eine wachsende Rolle, da mehr und mehr Bundesstaaten Standards für erneuerbare Energien einführen.

Trotz dieser Marktentwicklungen und der gegenwärtigen Wirtschaftskrise sieht es für den europäischen Solarenergiemarkt jedoch auch weiterhin günstig aus, da neue Märkte innerhalb Europas ein großes Umsatzpotenzial bieten. Ursprüngliche Pioniere der Solarenergie waren Europa und Japan, die nach wie vor die stärksten Positionen halten. Dabei ist Europa – und hier wiederum insbesondere Deutschland – mit Abstand der wichtigste Akteur im globalen Solarenergiemarkt.

Allerdings wird die europäische Position seit Kurzem schwächer, da andere Regionen nach Ansicht der Marktbeobachter mehr Dynamik im Solargeschäft entwickeln. Die chinesische Industrie übe Druck auf die Herstellungskosten aus, da sie in der Lage sei, Solarmodule zu den niedrigsten Kosten zu produzieren, sagen sie. "Niedrige Kosten und zunehmender technischer Sachverstand werden vor allem China dabei helfen, seine Präsenz auf dem globalen Solarmarkt weiter auszubauen", meint Alina Bakhareva, Green Energy Research Manager bei Frost and Sullivan.

In den USA hat das Streben nach einer unabhängigen Energieversorgung die politische Unterstützung für erneuerbare Energien zunehmen lassen, wodurch die Solarenergiebranche einen kräftigen Schub erhalten hat.

Trotz der neuen internationalen Wettbewerbssituation dürfte Europa jedoch ein gutes Stück seines Marktanteiles behaupten können. Die Region zeichne sich durch drei entscheidende Vorteile aus: solide Forschung, wettbewerbsfähige Fertigung und staatliche Unterstützung. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner