RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » Braas zeigt auf der Bau 2011 Fotovoltaik-Produkt

Oberfläche des Dachsteins Tegalit erhält Titanoxid-Schicht

Braas zeigt auf der Bau 2011 Fotovoltaik-Produkt

04.01.2011, 09:48

Den Einstieg in den Markt für Fotovoltaik und die Präsentation des Tegalit Titan sind die Messehighlights von Braas auf der Bau 2011.

Die Energiegewinnung über das Dach gehört mittlerweile zum Pflichtprogramm. Einen Solarkollektor hat Braas schon seit einiger Zeit im Programm, auf der BAU 2011 zeigt das Unternehmen außerdem eine Fotovoltaik-Lösung. Ein Befestigungssystem ergänzt die Lösung, es ist für alle Braas Dachpfannen erhältlich. Eine Bearbeitung der Dachpfannen ist nicht erforderlich und die Regensicherheit der Dachdeckung bleibt somit erhalten.

Dem Dachstein Tegalit hat das Unternehmen unter dem Namen Tegalit Titan ein neues Gesicht verliehen. Die Linienführung soll klarer werden. Das in die Oberfläche integrierte fotokatalytische Titandioxid sorgt mit seiner selbstreinigenden Wirkung für saubere Dächer. Organischer Schmutz wird zersetzt, Luftschadstoffe wie Stickoxide sollen ebenfalls weniger werden.

Die vordere Schnittkante ist, genau wie die Oberfläche, mit einer speziellen Mikromörtelschicht versehen, die zu weniger Grünbildung beiträgt. In die Oberfläche integrierte Infrarot-reflektierende Pigmente sorgen nach Angaben des Herstellers für eine kühlere Dachfläche im Sommer. "Damit reduziert sich die Deckentemperatur im Innenraum an einem durchschnittlich heißen Sommertag gegenüber einem dunklen Dach um zirka zwei Grad", schreibt Braas in der Produktankündigung. pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner