RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Solar & Geothermie » Aktuelles » Artikel » 20 Institute treten zum europäischen Wettbewerb an

Solar Decathlon geht in die nächste Runde

20 Institute treten zum europäischen Wettbewerb an

16.02.2009, 09:23

Logo Solar Decathlon Europe 2010
Entwürfe zum Solar Decathlon liegen vor. © SD

Beim Solar Decathlon Europe 2010 sind mit der Hochschule für Technik aus Stuttgart, der Bergischen Universität Wuppertal und der FH Rosenheim sowie dem Team Living Equia –Team Berlin aus FHTW Berlin, TFH Berlin, UdK Berlin und FH Potsdam vier deutsche Institute am Start. Bis Juni 2010 entwerfen Studierende ein ausschließlich mit solarer Energie betriebenes Wohnhaus und bauen es.

Die teilnehmenden Hochschulen kommen unter anderem aus Spanien, Großbritannien, den USA, Mexiko und China. Anfang Februar haben alle Hochschulteams die Pläne und Konzepte ihrer Entwürfe bei der federführenden technischen Universität Madrid abgegeben. Damit ist die erste Phase abgeschlossen. Nun geht es in die zweite Phase der Weiterentwicklung, Detailplanung und Bauvorbereitung.

Zum Abschluss werden die Häuser aller Teams in Madrid eine Woche lang präsentiert und die Sieger gekürt. Neben dem Konzept, der Energiebilanz und dem Innovationsgehalt werden auch Komfort, Gestaltung, Kommunikation und Marktfähigkeit bewertet. Die Markteinführung innovativer solarer Energietechnologien soll damit gefördert werden. bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner