Stiebel Eltron hat neue Ablufteinheit für Sanierung

Eine neue Ablufteinheit für wärmegedämmte sanierte Gebäude hat Stiebel Eltron im Programm. Sie gewährleistet Mindestluftwechsel nach der EnEV 2009.

Eine wirtschaftliche und effektive Lösung zur Sicherstellung des Mindestluftwechsels nach EnEV 2009 verspricht Stiebel Eltron beim Einsatz der Ablufteinheit LA 60. Sie eignet sich für die Sanierung und übernimmt in Kombination mit separaten Zuluftelementen die bedarfsgerechte Durchlüftung der Wohnräume. Eine Vernetzung der Einheiten durch Leitungen ist nicht nötig. 

Jedes Gerät hat einen Feuchte- und Temperatursensor, der den Abluftvolumenstrom steuert. Die integrierte Jahreszeitschaltung wechselt automatisch in den Sommer- und Winterbetrieb. Der Abluftventilator arbeitet in vier Stufen, er setzt bedarfsgeführt ein und steuert die Geschwindigkeit – und damit den Luftvolumenstrom – selbsttätig. Der Schalldruckpegel beträgt in Abhängigkeit vom Luftvolumenstrom zwischen 24 db(A) und maximal 35 db(A). pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.