Vertriebsstart ist 2015

Panasonic steigt bei kontrollierter Wohnraumlüftung ein

Panasonic kommt mit einem Gerät zur kontrollierten Wohnraumlüftung 2015 auch in Deutschland auf den Markt.

Panasonic bringt ein Gerät für die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung auf den deutschen Markt. Es verfügt über integrierte Feuchtigkeitsregulierung die verhindert, dass sich Schimmel in den Räumen bildet. Es entzieht der der Abluft Wärme und führt diese wieder an die Zuluft ab. Das Produkt ist voraussichtlich ab April 2015 in Deutschland verfügbar. Als japanisches Unternehmen konnte Panasonic bei der Entwicklung dieser Technologie vom hohen Stellenwert profitieren, den die Raumlüftung in der Baukultur des Landes einnimmt. Die klimatischen Verhältnisse Japans sowie die begrenzten Wohnflächen machen es dort seit jeher nötig, Lösungen für die Be- und Entlüftung von Gebäuden zu entwickeln. Die Luftqualität in den Räumen wird durch das Gerät laufend mit Sensoren überwacht. So ist garantiert, dass die Haushalte jederzeit optimal mit frischer, reiner Luft versorgt werden. Auch den Feuchtigkeitsgehalt der Luft steuern die Geräte auf diese Weise – ein Vorteil, der angesichts der stetig dichter gedämmten Häuser immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Lüftungsanlagen leiten überschüssige Feuchte selbsttätig aus dem Gebäude, so dass sich kein gesundheitsgefährdender und die Bausubstanz schädigender Schimmel bilden kann. Im Winter wiederum verhindern sie ein Austrocknen der Luft durch die Heizung. Der hochfeine Filter, der Pollen, Staub und Schadstoffe aus der Zuluft entfernt, muss alle sechs Monate gewechselt werden. Die Geräte verbrauchen wenig Strom. Selbst bei einem Betrieb rund um die Uhr belaufen sich die Stromkosten für die Wohnraumlüftung auf nicht einmal zehn Euro im Jahr, verspricht das Unternehmen. Zudem sind die Anlagen mit einem Schalldruckpegel von maximal 29 Dezibel sehr leise. Quelle: Panasonic / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.