RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Lüftung » Aktuelles » Artikel » Somfy erweitert Smarthome-Lösung um Lüftungsgerät

Sonnenschutzspezialist baut seine Haussteuerung aus

Somfy erweitert Smarthome-Lösung um Lüftungsgerät

05.08.2014, 14:30

Grafik Baukastenprinzip TaHoma Connect
Durch das modulare Baukastenprinzip ist die Internetsteuerung TaHoma Connect erweiterbar. © Somfy

Die internetbasierte Haussteuerung TaHoma Connect von Somfy kann nun auch das zentrale Lüftungsgerät DL 50 WE von Glen Dimplex einbinden. Damit wird das Spektrum der regelbaren Produkte erneut erweitert.

Immer mehr Anwender wollen ihr Zuhause mit Produkten automatisieren, die ihnen den Alltag erleichtern, Energiekosten senken oder Schutz vor Einbruch oder Feuer geben. Laut Somfy bieten automatisiete Sonnenschutzprodukte einen idealen Einstieg ins Smarthome. Ließen sich bisher bereits weite Teile der Haustechnik wie Fenstergriffe, Beleuchtungen, Gefahrenmelder in TaHoma Connect integrieren und miteinander verknüpfen, folgtz mit der Einbindung des Lüftungsgerätes ein weiterer Schritt. Die internetbasierte Haussteuerung des Rottenburger Herstellers arbeitet auf Basis des Funkprotokolls io-homecontrol und kann auch über das Smartphone bedient und kontrolliert werden.

DL 50 WE von Glen Dimplex ist besonders kompakt und lässt sich laut Hersteller ohne aufwendige Zusatzarbeiten direkt in die Außenwand montieren. Die Systemlösung ist für Neubauten als auch für die Nachrüstung im Bestandsbau geeignet. Die einzelnen Räume werden über zwei energieeffiziente EC-Ventilatoren zuverlässig be- und entlüftet, deren Lüftungsstufen flexibel einstellbar sind. Quelle: Somfy / bba

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner