RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Lüftung » Aktuelles » Artikel » ISH: Inventer erweitert Zonensteuerung bei Lüftung

Erstmals auf der Fachmesse ISH im März zu sehen

ISH: Inventer erweitert Zonensteuerung bei Lüftung

12.01.2015, 08:45

Auf der Fachmesse ISH 2015 präsentiert Inventer zwei Produktinnovationen aus dem Bereich kontrollierter Raumlüftung. Im Vordergrund des Messeauftritts steht Regler MZ-One mit neuartiger, intelligenter Zonensteuerung, die eine individuelle Lüftung für verschiedene Bereiche innerhalb einer Wohneinheit ermöglicht. Außerdem hält das Thüringer Unternehmen für die Messebesucher den PAX als Lüftungslösung für besondere Anforderungen bereit. Der Hersteller dezentraler Lüftungsgeräte ergänzt damit sein Portfolio um ein semi-zentrales System.

Als Messehighlight wird das Unternehmen den Besuchern der ISH 2015 seinen neuen Regler MZ-One (Multi-Zone One) vorstellen. Für eine noch individuellere Steuerung von Lüftungsanlagen hat er eine intelligente Zonensteuerung. Er ermöglicht die Aufteilung der zu belüftenden Räume in verschieden regelbare Bereiche, sodass für jeden Wohnraum eine individuelle Lüftungsstufe eingestellt werden kann. So werden zum Beispiel Schlaf- und Wohnzimmer zu zwei voneinander unabhängig steuerbaren Zonen, in welchen je nach Bedarf Temperatur- oder Feuchtesensoren installiert werden können. Mit der integrierten Wochenzeitschaltuhr kann der Anwender das System seinen Bedürfnissen entsprechend einstellen. Über eine Schnittstelle ist die Einbindung in eine Haustechniksteuerung problemlos möglich.

Das akustisch kaum wahrnehmbare Lüftungssystem Inventer PAX, das zur ISH 2015 vorgestellt wird, bietet zahlreiche automatisierte Funktionen: Bei der ersten Inbetriebnahme stellt es sich mittels Autokalibrierung selbst auf die räumlichen Anforderungen ein. Darüber hinaus verfügt das Lüftungssystem optional über eine automatische Entfeuchtungsfunktion. Bei Bedarf kann außerdem die Frischlufttemperatur mit Hilfe des integrierten Heizregisters erhöht werden. Es kann mehrere Räume belüften. Quelle: Inventer / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner