RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Lüftung » Aktuelles » Artikel » IFA: RWE verbessert Bedienung für Smart Home

Integration von PV ist jetzt möglich

IFA: RWE verbessert Bedienung für Smart Home

07.09.2013, 08:00

Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin zeigt die RWE Effizienz GmbH eine verbesserte Software, die für einfachere Bedienung der Smart-Home-Lösung sorgen soll. Sie beinhaltet weitere Funktionen und ein optimiertes Design.

So wird beispielsweise der Batteriezustand direkt am Gerätesymbol angezeigt. Neu ist außerdem die Integration von PV-Anlagen in RWE SmartHome. Mit RWE SmartHome Power Control solar können Kunden sehen, wie viel Strom ihre Anlage gerade erzeugt und ihre Geräte mit selbst erzeugtem Solarstrom betreiben. Die Steuerung erfolgt per PC, Tablet oder Smartphone zuhause und unterwegs.

Ebenfalls neu ist die App Sonnenaufgang / Sonnenuntergang. Diese errechnet die Zeiten von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang für jeden Ort. So können Beleuchtung und Rollläden in Abhängigkeit vom Sonnenstand automatisch gesteuert werden. Mit dieser Funktion halten Smart-Home-Nutzer im Sommer die Wärme, im Winter bei Dämmerung ungebetene Gäste draußen.

Seit Markteintritt hat RWE das SmartHome-Angebot stetig ausgebaut. Anfangs lag der Fokus auf Energieeffizienz. Es folgten Angebote für mehr Sicherheit und Komfort sowie der Ausbau des App-Shops. Auch die Software wird ständig verbessert, neue Funktionen sind bereits in der Entwicklung. Quelle: RWE / pgl

Eine Verwendung dieses Textes durch Dritte ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich. Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

 

Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)
Bitte geben Sie die angezeigte Zeichenfolge (Captcha) ein. Dies dient zur Vermeidung von unerwünschtem Spam.

Zurück

Premiumpartner