RSS | Newsletter | Über uns | Kontakt | Sitemap

Sie sind hier: Home » Lüftung » Aktuelles

Nachrichten zu Lüftung & Klima

Ventilator braucht deutlich weniger Strom

Verbraucherzentrale warnt vor mobilen Klimageräten
Fenster mit Ventilator
Ventilator bringt Linderung bei Sommerhitze. Besser lässt man aber derzeit die Fenster tagsüber zu. © rudies-Fotoseite.de / Pixelio

Bei sommerlicher Hitze haben mobile Kleinklimageräte Hochkonjunktur. "Diese Geräte sind wahre Stromfresser und können einen spätestens bei der nächsten Stromrechnung ganz schön ins Schwitzen bringen", so Elke Dünnhoff von der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Sie rechnet vor: "Für ein typisches Gerät mit einer Leistungsaufnahme von 1.000 Watt kostet jede Betriebsstunde zirka 28 Cent bei meist bescheidenem Kühleffekt." Im Laufe eines Sommers kommen da leicht mehr als 100 Euro zusätzliche Stromkosten zusammen. Einen ... » mehr


 

Auch Apple und Google können nicht punkten

Interesse an Smart Home bricht in den USA ein

In den USA lässt nach dem Hype 2014 das Interesse an Smart-Home-Anwendungen wieder nach. Das ist das Ergebnis eines Berichts von Argus Insights. Zum ersten Mal sei im Mai die Nachfrage nach Smart-Home-Produkten wie fernsteuerbaren Thermostaten, Leuchtmitteln und Sensoren zurückgegangen, und das gleich um 15 Prozent. Das gilt selbst für die Sicherheitskamera, das am meisten gefragte Smart-Home-Gerät. Die Marktbeobachter werten Absatzzahlen aus, beobachten aber auch das Interesse an Produkten in Social-Media-Kanälen. John Feland, ... » mehr


 

Tiefe Frequenzen werden damit besser erreicht

Aktives Schallschutzmodul macht Lüftung leiser

In modernen Wohn- und Bürogebäuden gibt es immer mehr Lüftungsanlagen oder Klimasysteme. Das bringt zwar frische Luft, macht aber oft Probleme durch störende Lüftungsgeräusche und ungewollte Schallübertragungen aus Nachbarräumen oder Fluren. Um diesen Lärm zu reduzieren entwickelt das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF kompakte aktive Schallschutzmodule. Basierend auf dem Prinzip des aktiven Gegenschalls können die Module störende Lüftungsgeräusche und Schalltransmissionen reduzieren. So steigern sie den ... » mehr


 

Lüftungsspezialisten geraten unter Druck aus anderen Branchen

Dezentrale Lüftung hat am meisten Zuspruch

Das Testzentrum für Wohnungslüftung (TZWL) hat für 2014 bei Lüftungsgeräten mit Luftleistungen unter 500 m³/h einen Geräteabsatz von zirka 40.000 zentralen und 32.000 dezentralen Wohnungslüftungsgeräten errechnet. Die Einschätzung des TZWL basiert auf dem Market Tracking "Kontrollierte Wohnraumlüftung" von Interconnection Consulting und dem eigenen Marktüberblick. Der geschätzte Absatz bedeutet gegenüber den Vergleichszahlen von 2013 mit zirka 36.000 zentralen und 26.000 dezentralen Geräten nochmals eine Zunahme. Zusätzlich ... » mehr


 

Vielen potentiellen Nutzern sind die Lösungen noch zu teuer

Smart Home bei Bauherren als Sicherheitstechnik beliebt
Smart-Home-Lösung von Bosch
Jeder zweite Bauherr interessiert sich für Smart-Home-Lösungen zum Energiemanagement. © Bosch

Gut jeder dritte Bauherr, egal ob in Massiv- oder Fertigbauweise, will in seinem neuen Haus Smart-Home-Lösungen nutzen. Besonders geschätzt werden der Einsatz zu Sicherheits- und Beleuchtungszwecken (durch Alarmanlagen, vernetzte Jalousien, intelligente Beleuchtung). Bei den Smart-Home-Nutzern, die in Massivbauweise bauen, nannten dies etwa 70 Prozent als wichtige Techniken. Das ist das Ergebnis einer Umfrage von BauInfoConsult von insgesamt 656 Privatpersonen, die entweder kürzlich ein Eigenheim gebaut haben oder dies gerade planen. Auch ... » mehr


 

Dichtung rotiert mit dem Rotor

Innovatives Dichtsystem verbessert Rotationswärmetauscher

Wolf hat ein neues Dichtsystem für Rotationswärmetauscher entwickelt, das eine Dichtheitsrate von 98 Prozent nach VDI 3803/5 ermöglicht. Traditionelle Rotationswärmetauscher weisen bauartbedingt große Leckage-Luftmengen auf und vermischen dadurch verbrauchte Abluft mit frischer Außenluft. Dieses Problem hat der Systemanbieter aus Mainburg nun durch die Umsetzung eines innovativen Denkansatzes gelöst: Die Dichtung wird nicht wie üblich seitlich an den Rotor herangeführt, sondern rotiert selbst mit dem Rotor. Zudem sind mehrere Dichtlamellen an ... » mehr


 

Projekte in Frankreich und Deutschland gestartet

Solaraufzüge finden Einzug in Wohnhäusern

In Frankreich ist ein mit Solarenergie betriebener Aufzug in Betrieb genommen worden, in Deutschland stattet Schindler derzeit ein Neubauprojekt nördlich von Hamburg mit Aufzügen aus, die allein mit Solarkraft betrieben werden können. Mit dem Batteriesystem brauche der Aufzug Gen2 Switch im Betrieb weniger Strom als eine Mikrowelle, sagt Otis, das den Aufzug im französischen Réze in der Nähe von Nantes installiert. Er ist mit vier Solarmodulen auf dem Dach des Gebäudes verbunden und soll im Schnitt zu 80 Prozent mit PV-Energie arbeiten. Bei ... » mehr


 

Neufassung der EU-Gebäuderichtlinie soll das Problem adressieren

In vielen Gebäuden in Europa ist die Luft zu schlecht
Fensterlüfter
Die Qualität der Raumluft sollte in der Novelle der EU-Gebäuderichtlinie eine größere Rolle spielen. © Internorm

Die Innenraumqualität in Gebäuden wird in zahlreichen Studien als Problem für die Umweltgesundheit in Europa gesehen. Der Gebäudebestand in Europa habe hier grundlegende Mängel, berichtet etwa eine Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik, die Ende 2014 abgeschlossen wurde. Bei Projekten der Gebäudesanierung und im energieeffizienten Neubau kann dies durch schlechte Planung verschärft oder durch gute Vorbereitung gezielt verbessert werden. Eine aktuelle Untersuchung des Building Performance Institute Europe (BPIE) fasst zusammen, ... » mehr


 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »

 

Zurück

Premiumpartner

Neu: HAUS UND ENERGIE

In der ersten Ausgabe von HAUS UND ENERGIE geht es um das Heizen mit Erneuerbaren.

Lesen Sie hier das ePaper