Lösung auch für Zusatzheizkörper

SHK: Wilo zeigt Heatfixx für Einzelheizkörper

Die Pumpe lässt sich an jeden unterversorgten Heizkörper anbringen. © Wilo

Wilo hat mit Heatfixx ein Produkt vorgestellt, mit dem sich einzelne Heizkörper besser versorgen lassen wenn ein hydraulischer Abgleich nicht möglich ist.

Mit der Miniaturpumpe Wilo-Heatfixx lassen sich Heizkörper einzeln optimieren, wenn ein hydraulischer Abgleich nicht möglich ist.

Die kleine Einzelpumpe wird anstelle der Rücklaufverschraubung an die Heizfläche beziehungsweise den Radiator montiert und unterstützt so den unterversorgten Heizkörper. Hinzu kommt eine Elektronikbox zur Spannungsversorgung und mit Funkempfänger zur Ansteuerung der Pumpe, die direkt neben dem Heizkörper an der Wand angebracht wird.

Die Steuerung der Heatfixx-Pumpe erfolgt mit Hilfe eines Raumtemperaturreglers, der per Funk via Elektronikbox mit der Miniaturpumpe kommuniziert und sie nach Bedarf zuschaltet. Die Pumpe lässt sich schnell mit bekannten Installationstechniken einbauen. Das dauert so lang wie der Austausch einer herkömmlichen Umwälzpumpe. Spezialwerkzeug ist dabei nicht erforderlich.

Die Pumpe hat eine Leistungsaufnahme von maximal acht Watt. Die kleine Nassläufer-Umwälzpumpe lässt sich an jeden unterversorgten Heizkörper anbringen. Damit ist sie auch die Lösung für Zusatzheizungen wie nachträgliche Fußbodenheizkreise oder Handtuchwärmer im Bad. Quelle: Wilo / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.