Wärmepumpe und PV sollen Eigenverbrauch erhöhen

Schüco zeigt auf der Intersolar Kombipaket

Schüco zeigt auf der Fachmesse Intersolar ein Kombipaket aus PV-Anlage und Wärmepumpe.

Für den Ein- und Zweifamilienhausbereich zeigt Schüco auf der Intersolar Komplettpakete zur regenerativen Energiegewinnung mit hohem Eigenverbrauchsanteil. Das Schüco Wärmepumpen-Komplettpaket kombiniert Wärmepumpentechnik mit Fotovoltaik: 20 PV-Module MPE 245 PG 04 mit einem Modulwirkungsgrad von bis zu 15,2 Prozent decken einen Teil des Strombedarfs der Luft/Wasser-Wärmepumpe. Dadurch wird der Eigenverbrauch von selbst erzeugtem PV-Strom erhöht und der Netzstrombedarf gesenkt.

Überschüssiger Solarstrom kann entweder im Haushalt den Strombedarf anderer Verbraucher decken und so konsequenterweise den Netzstrombedarf noch weiter senken oder gegen Vergütung ins öffentliche Stromnetz eingespeist werden.

Die im Paket enthaltene Wärmepumpe HTE 03 HP DW-7 eignet sich für Neu- und Altbauten. Sie bezieht nach Angaben des Unternehmens bis zu 70 Prozent der für die Warmwassererwärmung eines 4-Personen-Haushaltes benötigten Energie aus der Umgebungsluft. Weitere Komponenten sind ein SMA Wechselrichter und das  Montagesystem MSE 210. Quelle: Schüco / pgl

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.