Kampagne wurde um einen Monat verlängert

Kostenloses Heizgutachten bis Ende Januar 2011

Wer den Eindruck hat, dass seine Heizkosten zu hoch sind, kann beim Online-Magazin EnBauSa.de noch bis Ende Januar 2011 ein kostenloses Heizgutachten anfordern.

Noch bis Ende Januar 2011 haben Mieter/innen und Hauseigentümer/innen die Möglichkeit, ihre Heizkostenabrechnung kostenlos von Fachleuten prüfen zu lassen. Das mehrseitige Heizgutachten, das EnBauSa.de in Kooperation mit co2online anbietet, nimmt Heizkosten und Heiznebenkosten unter die Lupe. Es zeigt, ob zu viel gezahlt wird.

Um ein Heizgutachten zu bestellen, muss ein Gutschein ausgefüllt und mit einer Kopie der Heizkostenabrechnung oder Energierechnung eingeschickt werden. Zu jedem Heizgutachten gehört ein Datenblatt, das alle Werte übersichtlich darstellt. Mieter/innen bekommen zusätzlich eine fachliche Stellungnahme. bba

Eine Verwendung dieses Textes ist kostenpflichtig. Eine Lizenzierung ist möglich.
Bitte nehmen Sie bei Fragen Kontakt auf.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

(wird nicht veröffentlicht)

Bitte tragen Sie hier die im Bild dargestellte Zeichenfolge ("Captcha") ein.
Dies dient der Vermeidung von Spam.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.